Sportverein lädt zum Kindersommerfest auf den Sportplatz ein

Der Freizeitpark von Horstedt

Steht da schon der Feuerwehrnachswuchs bereit?

Horstedt - Von Matthias Daus. Einen Parkplatz zu finden, rund um den Sportplatz von Horstedt, war am Samstag ein schwieriges Unterfangen. Jede halbwegs erkennbare Lücke war zugeparkt. Leckere Düfte lagen in der Luft, Musik und Kinderlachen waren zu hören. Die Anzeichen waren eindeutig, der SV Horstedt hatte wieder die Pforten für das Kindersommerfest geöffnet.

Ein Blick auf das Gelände und man kam aus dem Staunen nicht heraus. Gefühlt war über Nacht ein kleiner Freizeitpark erstanden, mit vielen großen und kleinen Höhepunkten. Neben einer Schminkecke für Kinder, einem Parcours mit vielen verschiedenen Aufgaben, die zu bewältigen waren, einem Mitmachzirkus und Ponyreiten, gab es auch ein Kinderkarussell, Aquaballs und einBungeetrampolin. Sogar die obligatorische Hüpfburg war größer als gewöhnlich. Und das Beste daran war, die Kinder hatten die Möglichkeit, alles kostenfrei zu nutzen.

Zwischen Dosenwerfen und Kinderschminken

„Wir bieten hier Spaß für Kinder, ganz besonders auch für den schmalen Geldbeutel“, sagte Holger Bahrenburg, der erste Vorsitzende des Vereins. Auch wenn das Wetter nicht zu hundert Prozent mitspielte, war er doch sehr zufrieden mit dem Verlauf des Nachmittags.

Kinderschminken beim Kinderfest Horstedt

Die Resonanz war auch bei der 15. Auflage des Festes wieder riesig. Allein mehr als achtzig Kinder hatten sich für den Parcours gemeldet und ihre Geschicklichkeit bei Aufgaben wie Dosenwerfen, „Hausbrand löschen“, oder Puzzeln unter Beweis gestellt.

Doch wie finanziert sich eine solche Veranstaltung? „Neben Vereinsmitteln und Sponsoren ist unsere Tombola am Ende des Tages eine große Säule für die Finanzierung“, erklärte Bahrenburg, während er fleißig Lose verkaufte. Manche Leute fühlten sich aber auch so wohl, dass sie deswegen einfach etwas spendeten, fügte er hinzu.

Im Gegensatz zu den vergangenen Jahren wurde diesmal auf eine Abendveranstaltung verzichtet, denn das Viertelfinalspiel der deutschen Fußballer bei der Europameisterschaft wollte sich niemand entgehen lassen.

Somit war die Preisvergabe der Tombola dann auch der abschließende Höhepunkt und die Preise konnten sich sehen lassen. Der erste Preis, ein Wellnesswochenende für zwei Personen im 4-Sterne Hotel ging an Hanna Holsten, über eine brasilianische Grillparty für zehn Personen konnte sich Ingo Klettke freuen.

„Es war wieder ein toller Tag, aber ohne den Fleiß und den Einsatz von allen Helfern und auch der Feuerwehr sowie des Heimatvereins wäre das Ganze nicht möglich gewesen. Ich möchte mich auch ausdrücklich bei meinen Kollegen vom Vorstand bedanken, die schon im Vorfeld unglaublich viel Arbeit in die Organisation gesteckt haben“, sagte Holger Bahrenburg und befasste sich innerlich schon mit dem Straßenfußballturnier der Gemeinde Horstedt, das genau einen Tag später auf dem Plan stand.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Entenrennen in Rotenburg

Entenrennen in Rotenburg

Schulz schließt große Koalition aus

Schulz schließt große Koalition aus

AfD feiert - SPD am Boden: Die Bilder zum Wahlabend

AfD feiert - SPD am Boden: Die Bilder zum Wahlabend

Erntefest in Martfeld

Erntefest in Martfeld

Meistgelesene Artikel

Geflügel- und Kleintiermarkt: Hähnewettkrähen im Schützenhaus

Geflügel- und Kleintiermarkt: Hähnewettkrähen im Schützenhaus

Landesbergamt untersucht Abfälle in alten Erdgas-Fördersträngen

Landesbergamt untersucht Abfälle in alten Erdgas-Fördersträngen

Zwei Wohnbauflächen sollen Minigolfplatz ersetzen

Zwei Wohnbauflächen sollen Minigolfplatz ersetzen

Start der Ferienbetreuung für Kinder: Pilotprojekt in der Oberschule

Start der Ferienbetreuung für Kinder: Pilotprojekt in der Oberschule

Kommentare