70-jährige schwimmt durch Meere

Mirjana Prather: Freibad statt Ärmelkanal

+
Mirjana Prather (M.) schaut immer im Freibad Sottrum vorbei, wenn sie ihren Bruder in Deutschland besucht.

Sottrum - Von Lea Hoops. Wer regelmäßig ins Sottrumer Freibad geht, hat vielleicht ohne es zu wissen mit einer Schwimmerin die Bahn geteilt, die sich in den Meeren wohler fühlt als in einem Becken. Die 70 Jahre alte US-amerikanische Freiwasserschwimmerin Mirjana Prather ist derzeit an der Wieste zu Gast

Sie durchquerte bereits den Ärmelkanal, von Dover, England bis nach Cap Gris Nez, Frankreich und das nicht auf einem Boot oder Schiff, sondern aus eigener Kraft. Zug um Zug besiegte sie mit ihrem sechsköpfigen Team die Wellen. Die Amerikanerin Mirjana Prather hat schon viele Meere gesehen und ist vor allem in mehr eingetaucht als die meisten anderen Menschen.

Zehn Mal schwamm Prather beim „Lorne Pier to Pup“, einem Schwimmwettbewerb im Meer an der Südküste Australiens mit und gewann dabei sechs Mal in ihrer Altersklasse. Sie versuche jedes Jahr an dem größten „Open Water“ Schwimmwettbewerb weltweit teilzunehmen. 2016 und 2015 startete sie in der Kategorie „Legenden“– die Teilnehmer bewegen sich hier in einer Altersspanne zwischen 70 und 100 Jahren – und besetzte beide Male den ersten Platz. Die Amerikanerin verbesserte beim zweiten Mal sogar ihre Zeit und legte die 1,2 Kilometer in 18 Minuten und 26 Sekunden zurück und war somit eine Minute und 15 Sekunden schneller als im Vorjahr.

Es ist die Familie, die sie immer wieder nach Sottrum lockt. Wenn sie aber ihren Bruder in der Samtgemeinde besuche, ließe sie es sich nie entgehen auch im Freibad vorbeizuschauen und in dem klaren Wasser ihre Bahnen zu ziehen, sagt sie. „Das ist einfach eines der schönsten Schwimmbäder“, begründet sie ihr regelmäßiges Erscheinen und fügt lachend hinzu: „Auch meine Heimatstadt Salem, die Hauptstadt des Staates Oregon, hat keine derart Tollen.“

Die Mitarbeiter des Freibades kennen Prather. Durch ihre freundliche, offene Art sei schon das ein oder andere Gespräch zustande gekommen. „Sie und ihr Bruder sind gern gesehene Gäste hier“, so Bademeister Henry Kraft. „toll, wie sportlich sie noch ist.“

Dermaßen fit noch im Alter zu sein, das wünschen sich wohl viele, Mirjana Prather hat es durch ihre Leidenschaft zum Schwimmen geschafft.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Eiskalt oder scharf: Rezepte mit Pflaumen und Zwetschgen

Eiskalt oder scharf: Rezepte mit Pflaumen und Zwetschgen

Kaktusfeigen richtig öffnen

Kaktusfeigen richtig öffnen

VW Tiguan Allspace im Test: Wegen des Erfolgs verlängert

VW Tiguan Allspace im Test: Wegen des Erfolgs verlängert

Beben auf Ischia: Verschüttete Kinder nach Stunden befreit

Beben auf Ischia: Verschüttete Kinder nach Stunden befreit

Meistgelesene Artikel

„La Strada“-Eröffnung: Regionale und internationale Künstler begeistern

„La Strada“-Eröffnung: Regionale und internationale Künstler begeistern

Nach dem Starkregen: Auto durch Gullydeckel beschädigt

Nach dem Starkregen: Auto durch Gullydeckel beschädigt

Richter kassieren Girl-Urteil

Richter kassieren Girl-Urteil

Verkehrssituation vor Rotenburger Schulen soll entspannt werden

Verkehrssituation vor Rotenburger Schulen soll entspannt werden

Kommentare