Förderverein beschafft Ausrüstung, die über Mindestausstattung hinausgehen

Eine Säge für die Feuerwehr

+
Detlev Bolz (v.l.), Andreas Henke und Heiko Intemann mit der neuen Kettensäge für die Feuerwehr Ahausen.

Ahausen - Damit die Freiwillige Feuerwehr Ahausen künftig noch einsatzfähiger ist und es manchmal auch einfach ein bisschen leichter hat, hat sie eine neue Motorsäge, eine Stihl MS 231 bekommen. Gesponsort hat diese der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Ahausen. „Dafür haben wir den Verein immerhin gegründet. Wir beschaffen Ausrüstungsgegenstände, die über die gesetzlichen Mindestausstattungen hinaus gehen“, erklärt der Vorsitzender Heiko Intemann.

Ortsbrandmeister Andreas Henke freute sich am Mittwochabend, als Intemann und Kassenwart Detlev Bolz mit dem Geschenk vor der Tür des Feuerwehrhauses standen. „Wir haben zwar bereits eine Motorsäge, aber nur eine ganz große mit einer langen Schiene. Die neue ist viel handlicher und dadurch auch einfacher zu handhaben. Damit lässt sich viel leichter arbeiten“, zeigt sich Henke von dem neuen Gerät begeistert. Passend zur Motorsäge gab es außerdem eine komplette Schutzausrüstung dazu.

Der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr ist noch jung. Erst im Mai 2014 wurde gegründet und sucht nach wie vor weitere Mitglieder. Der Verein verfolgt ausschließlich gemeinnützige Zwecke und ist selbstlos tätig ist.

Auch die Brandbekämpfer selbst sind immer auf der Suche nach Interessierten neuen Mitgliedern. Im Jugendbereich wachsen gerade acht Nachwuchslöschkräfte heran.

Weitere Informationen zur Freiwilligen Feuerwehr und dem Förderverein gibt es im Internet.

bd

www.ff-ahausen.de

Mehr zum Thema:

UN: Zahl der Syrien-Flüchtlinge übersteigt 5-Millionen-Marke

UN: Zahl der Syrien-Flüchtlinge übersteigt 5-Millionen-Marke

Müntefering zur Türkei: "Der Angriff trifft nicht nur mich"

Müntefering zur Türkei: "Der Angriff trifft nicht nur mich"

Eine Reise nach Rom: Besuchen Sie die Hauptstadt Italiens

Eine Reise nach Rom: Besuchen Sie die Hauptstadt Italiens

Bilder aus der Sat. 1-Show: „Nacktes Überleben - Wie wenig ist genug?“

Bilder aus der Sat. 1-Show: „Nacktes Überleben - Wie wenig ist genug?“

Meistgelesene Artikel

Feuerwehren vor großer Umstrukturierung

Feuerwehren vor großer Umstrukturierung

Drei Leichtverletzte: Bürgerbus kollidiert mit Auto

Drei Leichtverletzte: Bürgerbus kollidiert mit Auto

Chef vom „Lucky Dog Hostel“ ist baff

Chef vom „Lucky Dog Hostel“ ist baff

Zahl der Juleicas im Landkreis nimmt ab

Zahl der Juleicas im Landkreis nimmt ab

Kommentare