Kinder der Grundschulen Ahausen, Bötersen und Horstedt zeigen Stücke im Sottrumer Heimathaus

Zum Erhalt der plattdeutschen Sprache

Das Lesen klappt nicht – auch die Brille ist da leider keine große Hilfe. - Foto: Tisemann

Sottrum - Den Kindern die plattdeutsche Sprache näherbringen. Das ist das Ziel der plattdeutschen Nachmittage im Heimathaus, die die Samtgemeinde Sottrum jedes Jahr veranstalten – 2016 bereits zum 22. Mal in dieser Form.

Dieses Mal mit dabei waren die Grundschulen Ahausen, Bötersen und Horstedt – 48 Kinder hatten Sketche, Musikstücke und kleine Gedichte auf Platt einstudiert und im Heimathaus auf die Bühne gebracht. Jede Schule hat dabei knapp 15 Minuten Zeit, die es zu füllen gilt. Die beiden Sottrumer Grundschulen waren in diesem Jahr nicht dabei.

Die Kinder der dritten und vierten Klasse der Grundschule Ahausen hatten sich zusammen mit Hein Benjes auf den Auftritt vorbereitet, der den Mädchen und Jungen in einer Arbeitsgemeinschaft (AG) die plattdeutsche Sprache näherbringt. „Es wird schon Wert darauf gelegt, Plattdeutsch an die Kinder weiterzugeben“, sagt Stefanie Heitmann, Sekretärin der Aue-Grundschule in Ahausen.

Auch in den anderen Grundschulen der Samtgemeinde ist die Weitergabe der Plattdeutschen Sprachen im Rahmen von AGs ein wichtiges Thema. „Das ist immer die Abschlussveranstaltung für die Schüler aus der AG“, berichtet Anette Römer, Schulleiterin der Grundschule Horstedt. In der Woche vorher würden sich die Schüler dann auch mehr als einmal die Woche treffen, um die Stücke einzustudieren, sagt Römer weiter.

Übrigens: Schon in der Zeit von 1979 bis 1993 gab es die plattdeutsche Veranstaltung einmal im Jahr. Zu der Zeit allerdings als Abschluss der Vorlesewettbewerbe auf Samtgemeindeebene.  J jet

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Xi Jinping träumt von China als Weltmacht

Xi Jinping träumt von China als Weltmacht

Worauf freut ihr euch am meisten auf dem Freimarkt?

Worauf freut ihr euch am meisten auf dem Freimarkt?

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Sparsam arbeiten: So pariert man ein Rinderfilet

Sparsam arbeiten: So pariert man ein Rinderfilet

Meistgelesene Artikel

Aktionstag Umwelt in Fintel trotz Schmuddelwetter erfolgreich

Aktionstag Umwelt in Fintel trotz Schmuddelwetter erfolgreich

Ölspur: 18-Jähriger rutscht mit seinem Audi in Straßengraben

Ölspur: 18-Jähriger rutscht mit seinem Audi in Straßengraben

HVV-Tarifkonzept: Das sagen die Hauptverwaltungsbeamten 

HVV-Tarifkonzept: Das sagen die Hauptverwaltungsbeamten 

Interesse an Briefwahl in Scheeßel wächst

Interesse an Briefwahl in Scheeßel wächst

Kommentare