Wolfgang Harling geht in den Ruhestand

Ende nach 42 Jahren im Dienst

Rotenburg Bürgermeister Andreas Weber (l.) schaut bei der Verabschiedung von Wolfgang Harling vorbei. - Foto: Polizei

Hellwege/Rotenburg - „Man sieht, du bist zufrieden mit dir und der Welt.“ Mit diesen Worten verabschiedete Polizeioberrat Jörg Wesemann seinen engen Mitarbeiter, den Ersten Polizeihauptkommissar und Leiter des Streifendienstes der Rotenburger Polizei, Wolfgang Harling, nach fast 42 Dienstjahren in den Ruhestand.

Im November 1974 hatte der 62-Jährige seinen Dienst in der großen Polizeischule in Hannoversch Münden angetreten. Für den gebürtigen Ottersberger verliefen die folgenden Jahre im Rekordtempo, schreibt die Polizei in ihrem Bericht. Schnell schaffte er den Aufstieg in den gehobenen Polizeidienst und landete über einige Zwischenstopps als Leiter Einsatz- und Streifendienst in Rotenburg.

Harling weckt Interesse an Polizei bei Weber

Dort verbrachte er nach eigenen Angaben seine schönste Zeit in der Polizei, heißt es weiter. Neben seinem direkten Vorgesetzten Wesemann fand auch Rotenburgs Bürgermeister Andreas Weber nette Worte für den scheidenden Polizisten. In jungen Jahren habe der etwas ältere Harling, damals Freund seines Bruders, seine Aufmerksamkeit für den Polizeiberuf geweckt.

Webers Weg führt zur Bremer Polizei bis hin zum Leiter der dortigen Kripo. Über einige dienstliche Treffen hinaus sei man jetzt durch die Politik wieder miteinander verbandelt. Harling, seit 2006 Bürgermeister in Hellwege und seit 2011 Mitglied des Kreistages, wird es künftig nicht langweilig werden. Neben der Kommunalpolitik, wird er mehr Zeit für seine anderen Hobbys Radfahren, Wandern und Tischtennis haben. Und mit seiner Frau Katrin die freie Zeit genießen.

jet

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Hobbykünstler-Ausstellung in der KGS Leeste

Hobbykünstler-Ausstellung in der KGS Leeste

Tausende Demonstranten in Simbabwe fordern Mugabes Rücktritt

Tausende Demonstranten in Simbabwe fordern Mugabes Rücktritt

Die Toten Hosen in der Bremer ÖVB-Arena

Die Toten Hosen in der Bremer ÖVB-Arena

Regierungspartei fordert Rücktritt Mugabes

Regierungspartei fordert Rücktritt Mugabes

Meistgelesene Artikel

Feuerwehrausschuss der Samtgemeinde Fintel berät Haushalt

Feuerwehrausschuss der Samtgemeinde Fintel berät Haushalt

Viele Kreisbewohner pendeln: Weite Wege zum Arbeitsplatz

Viele Kreisbewohner pendeln: Weite Wege zum Arbeitsplatz

Es grünt so grün das Weihnachtsbäumchen

Es grünt so grün das Weihnachtsbäumchen

Botheler Chronik ist fertig

Botheler Chronik ist fertig

Kommentare