Sottrum nutzt kurze Wege

Fundtiere kommen direkt nach Posthausen

Sottrum - Von Matthias Röhrs. Die Lage hat sich beruhigt, stellt Jürgen Schlusnus fest. Der Allgemeine Vertreter von Sottrums Samtgemeindebürgermeister Peter Freytag spricht von Kontroverse um den Rotenburger Tierschutzverein, der vor einigen Monaten aufgehört hatte, Fundtiere für die Kommunen im Südkreis in seinem Tierheim in Mulmshorn aufzunehmen.

Seitdem hat sich vieles verändert. Der Tierschutzverein kümmert sich nur noch um seine schon im Namen verfestigte Kernkompetenz, die Rathäuser im Südkreis nehmen gefundene Tiere selbst an und arbeiten dabei mit dem Bund gegen Missbrauch der Tiere, der ein Heim in Brinkum bei Bremen hat, und der Tierklinik in Posthausen zusammen, die als erste Sammelstelle für gefundene Tiere fungiert, ehe sie in das Brinkumer Tierheim gebracht werden. „Die hat den Vorteil, dass sie 24 Stunden am Tag besetzt ist und Tiere gleich medizinisch betreut werden können“, sagt Schlusnus.

Die Samtgemeinde nutzt das Plus der räumlichen Nähe zu Posthausen. Wo in anderen Kommunen beispielsweise Zwinger an Kläranlagen aufgebaut wurden, um die Tiere fürs Erste unterzubringen, können die Sottrumer die Tiere direkt ins nahe Posthausen bringen. Wobei: Oft komme das laut Schlusnus in der Samtgemeinde aber ohnehin nicht vor. Tiere werden dort selten gefunden. „Im ersten Quartal gab es mal eine Katze“, sagt er. Falls jemand nicht mobil ist, um die Tiere nach Posthausen zu bringen, springt das Ordnungsamt mit Dienstwagen und Transportboxen ein.

Wer im Falle eines Falles ein Tier findet, solle sich zunächst einmal im Sottrumer Rathaus melden (Telefon: 04264 / 83200), um erste Auskünfte zu bekommen. Schlusnus weiß, dass bei den Menschen erst mal ein Umdenken stattfinden muss. „Früher wussten die Menschen, dass Fundtiere nach Mulmshorn kommen.“

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Innensenator: Attentäter war Sicherheitsbehörden bekannt

Innensenator: Attentäter war Sicherheitsbehörden bekannt

Londoner Demonstration gegen Polizeigewalt eskaliert

Londoner Demonstration gegen Polizeigewalt eskaliert

Ein Toter und sechs Verletzte nach Messerattacke in Hamburg

Ein Toter und sechs Verletzte nach Messerattacke in Hamburg

1:0-Erfolg gegen West Ham

1:0-Erfolg gegen West Ham

Meistgelesene Artikel

Auto prallt frontal gegen Baum - Fahrerin schwer verletzt

Auto prallt frontal gegen Baum - Fahrerin schwer verletzt

Das Herz der Stadt ist seit 30 Jahren autofrei

Das Herz der Stadt ist seit 30 Jahren autofrei

MLK: Schließung ab Montag aufgehoben

MLK: Schließung ab Montag aufgehoben

Schneller, höher, weiter zum Sportabzeichen

Schneller, höher, weiter zum Sportabzeichen

Kommentare