Bürgerinteresse an Wettbewerb in Bötersen ungebrochen / Leitbild von allen positiv angenommen

„Drei Dörfer, eine Gemeinde, unsere Zukunft“

+
Die Arbeitsgruppen berichten vom Fortschritt beim Dorfwettbewerb.

Bötersen - Für interessierte Bürger in Bötersen stand am Samstag eine weitere Versammlung an. Auf der Tagesordnung stand der Fortschritt und bereits erfolgte Maßnahmen der Arbeitsgruppen für „Unser Dorf hat Zukunft“.

Cord Trefke begrüßte die Gäste und zeigte sich über deren hohe Anzahl sehr erstaunt: „Das zeigt, wie wichtig dieses Projekt für alle ist und man kann jetzt schon sagen, dass allein unsere Teilnahme daran ein Riesenerfolg ist.“ Er wies sogleich darauf hin, dass es einige Projekte gebe, die bis zum Stichtag am 2. Juli nicht fertig werden könnten, weil sie langfristiger angelegt seien. „Das Motto heißt ja ‚Unser Dorf hat Zukunft‘ und nicht ‚Unser Dorf hat alles bis zum 2 . Juli fertig‘“, gab er schmunzelnd zu bedenken.

Danach hatten die einzelnen Gruppen das Wort. Die Arbeitsgruppe „Leitbild“ stellte vor, was für das Erscheinungsbild der Gemeinde und ihrer drei Dörfer wichtig ist – zusammengefasst in einem kompakten Text. „Es ist so etwas wie das Deckblatt, der Opener für den Wettbewerb“, erläuterte Frank-Dieter Stucken als Sprecher der Gruppe und verlas sogleich den mühsam erarbeiteten Text.

Bürgermeister Hermann Holsten betonte, dass der Wettbewerb ein Segen für die Gemeinschaft sei, weil sich viele Bürger engagierten. Außerdem sprach er die Plakatwand an der Dorfstraße an, die von der Wettbewerbskommission des Landkreises bei der Erstbegehung bemängelt wurde. Die Tafel stehe aber auf Gemeindegrund, der verpachtet wurde und dürfe daher nicht entfernt werden. Man wolle daher aus der Not eine Tugend machen und sie für Eigenwerbung nutzen. Wie das aussehen könnte, darüber könne sich ein jeder Gedanken machen.

Zum Abschluss erklärte Cord Trefke noch einmal den geplanten Ablauf der Schlussbereisung durch die Wettbewerbskommission am 2. Juli und verlieh seiner Freude über die ungebrochen große Resonanz Ausdruck: „Drei Dörfer, eine Gemeinde, unsere Zukunft; unser Motto ist von Euch allen so positiv angenommen und umgesetzt worden, das macht uns als Organisatoren unheimlich stolz und wir versprechen, dass auch nach dem Wettbewerb viele Projekte erhalten bleiben“, sagte er und erntete großen Applaus für diese Aussage. Mit einem Zitat aus dem Leitbild, das den basisdemokratischen Charakter der Gemeinde in den Vordergrund stellt, wies er daraufhin, dass jeder Bürger das Vereins- und Gemeindegeschehen mit Leben füllen könne und sei es nur durch die Teilnahme an Dorffesten.

dau

Mehr zum Thema:

Wie werde ich Bestatter/in?

Wie werde ich Bestatter/in?

Was moderne Brausen fürs Bad alles können

Was moderne Brausen fürs Bad alles können

CDU siegt bei Saar-Wahl - SPD profitiert nicht von Schulz

CDU siegt bei Saar-Wahl - SPD profitiert nicht von Schulz

Gewinner und Verlierer: Der Saarland-Wahltag in Bildern

Gewinner und Verlierer: Der Saarland-Wahltag in Bildern

Meistgelesene Artikel

Selbstverteidigung im Viervierteltakt

Selbstverteidigung im Viervierteltakt

Hartmut Leefers: „Das ist ein schwieriger Prozess“

Hartmut Leefers: „Das ist ein schwieriger Prozess“

Schunkeln in der St.-Lucas-Kirche

Schunkeln in der St.-Lucas-Kirche

Kommentare