Am Sottrumer Bahnhof

Fliegen verhindern Aufzug-Reparatur

+
Funktionieren sollten die Aufzüge auf dem Sottrumer Bahnhof eigentlich immer. Doch die unzähligen toten Fliegen, wie auf den Stahlstreben erkennbar, verhindern das.

Sottrum - Von Matthias Röhrs. Unzählige kleine Fliegen liegen auf den Streben aus Stahl. Sie sind tot, nur wenige lebende Exemplare hängen an den Glaswänden der Aufzüge auf dem Sottrumer Bahnhof – eine Schädlingsbekämpfungsfirma hat hier bereits ganze Arbeit geleistet.

Es sind kleine Insekten mit großer Wirkung, denn die beiden Aufzüge jeweils vom Bahnsteig auf die Überführung der Gleise sind bereits seit einigen Wochen defekt. Nicht wegen der Fliegen, doch sie verhindern die Reparatur.

Seit dem 30. September ist der Aufzug am Gleis eins defekt, erklärt der Sprecher der Deutschen Bahn in Norddeutschland, Egbert Meyer-Lovis, auf Nachfrage. Der zweite Aufzug an Gleis zwei beziehungsweise drei ist nur wenige Tage später, genauer am 4. Oktober, außer Betrieb gegangen. Eine Instandsetzung konnte bisher aus hygienetechnischen Gründen nicht ausgeführt werden, teilt die Samtgemeindeverwaltung Sottrum mit.

Denn bevor sich ein Techniker die Fahrstühle überhaupt genauer ansehen und überprüfen kann, welche Art von Defekt vorliegt, müssen diese gründlich gereinigt werden. Zurzeit sind Spezialisten dabei, die Insekten, die sich auch in der Aufzugtechnik eingenistet haben, abzutöten.

Fehleranfälligkeit führt zu Prüfung

Defekte Aufzüge auf dem Sottrumer Bahnhof sind indes keine Seltenheit. „Da es in der Vergangenheit zu erhöhten Ausfällen der Aufzüge gekommen ist, hat die Deutsche Bahn sich entschlossen, die beiden Aufzugsanlagen mit der Herstellerfirma einer grundlegenden Überprüfung zu unterziehen“, heißt es aus dem Rathaus.

Laut Bahn-Sprecher Meyer-Lovis ist zurzeit noch nicht absehbar, wann die beiden Aufzüge wieder in Betrieb genommen werden. Reisende, die auf die Fahrstühle angewiesen sind, verweist er nach Ottersberg.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Nach den Unwettern kommt der Hochsommer

Nach den Unwettern kommt der Hochsommer

Nordkorea nach Trump-Absage weiter zu Gipfel bereit

Nordkorea nach Trump-Absage weiter zu Gipfel bereit

Mit dieser Körpersprache wirken Sie schnell unprofessionell

Mit dieser Körpersprache wirken Sie schnell unprofessionell

GNTM-Finale: Heidi würgt ab, Toni gewinnt, Tom strahlt

GNTM-Finale: Heidi würgt ab, Toni gewinnt, Tom strahlt

Meistgelesene Artikel

Nach Zwischenfall an Kita: Verwirrter Mann erneut mit Messer unterwegs

Nach Zwischenfall an Kita: Verwirrter Mann erneut mit Messer unterwegs

Diakonie Rotenburg setzt Chefarzt Bernhard Prankel vor die Tür

Diakonie Rotenburg setzt Chefarzt Bernhard Prankel vor die Tür

„Das ist ein richtiges Elend“

„Das ist ein richtiges Elend“

Traktor brennt auf Acker aus

Traktor brennt auf Acker aus

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.