Verkehrssituation am Sottrumer Schulzentrum Süd soll entschärft werden

Angespannte Lage zu Schulbeginn

Ob auf Grünflächen oder Fußwegen, auf der Suche nach einem Parkplatz am Schulzentrum Süd findet so mancher „kreative“ Lösungen.
+
Ob auf Grünflächen oder Fußwegen, auf der Suche nach einem Parkplatz am Schulzentrum Süd findet so mancher „kreative“ Lösungen.

Sottrum – Zu den Stoßzeiten wird es unübersichtlich am Schulzentrum Süd in Sottrum. Insbesondere die sogenannten Elterntaxis sorgen nach Darstellung des anliegenden Gymnasiums immer wieder für Probleme, zudem gebe es viel zu wenige Parkplätze für Lehrer und die älteren Schüler. In der Tat, wer zu einem ungünstigen Zeitpunkt das Gymnasium oder die Morgenstern-Grundschule besucht, kann mitunter länger nach einem Parkplatz suchen oder muss weitere Fußwege hinter sich bringen. Das große Ganze soll nach Möglichkeit mittelfristig mit baulichen Maßnahmen gelöst werden. Um die Lage aber zu entspannen, hat der Schulausschuss einige Sofortmaßnahmen auf den Weg gebracht.

Weniger mit dem Grundproblem zu tun, aber trotzdem notwendig, hat ein Behindertenparkplatz am Schulzentrum, der nun ausgewiesen werden soll. Zudem sollen die übrigen Parkplätze ausgeschildert werden, ob sie nun für Motorräder oder Autos da sind. Auch Kurzzeitparkplätze sind möglich. Als dritte Maßnahme soll die Verkehrsführung nach Rücksprache mit der zuständigen Behörde neu geplant und angepasst werden. Laut Beschlussvorschlag stehen ein langsameres Tempo, das Schulzentrum befindet sich einer 30-Zone, oder auch eine Einbahnstraßenregelung.

An der Problematik scheiden sich die Geister. Trotz der prekären Lage gibt es aus Sicht der Samtgemeinde eigentlich genügend Parkplätze am Schulzentrum Süd. Bereichsleiter für Schulen und Liegenschaften im Rathaus, Holger Bahrenburg, sieht das Hauptproblem in den Elterntaxis. „Die Parkplätze sind völlig ausreichend“, sagte er im Vorfeld der Aussprache. 72 Parkplätze gebe es, weit mehr als im Bauantrag gefordert.

Ausweichmöglichkeiten, etwa am Bettina-von-Arnim-Ring in unmittelbarer Nachbarschaft, würden dagegen nicht genutzt. Dennoch würde man wohl mehr Parkplätze brauchen. Es sei davon auszugehen, dass mit der Wiedereinführung des Abiturs nach 13 Jahren auch mehr ältere Schüler mit dem Auto anreisen.

Unter dem Parkplatzmangel leiden nicht nur Schüler und Gäste des Gymnasiums. Melanie Schumann, Leiterin der Morgenstern-Grundschule, wies darauf hin, dass häufig Lehrkräfte in den Pausenzeiten zwischen Schulzentrum Süd und der Hauptstelle Grundschule am Eichkamp pendelten, und schon ihre „liebe Not“ mit der Stellplatzsuche hätten.

Der Schulleiter des Gymnasiums, Ferdinand Pals, berichtet in einem Schreiben an die Samtgemeinde, das dem Beschlussvorschlag angehängt war, von Eltern, die mit dem Auto seiner Wahrnehmung nach mit einer doppelt so hohen Geschwindigkeit als zugelassen Richtung Schulen fahren, um ihre Kinder dorthin zu bringen. Er schlägt eine Geschwindigkeitsbegrenzung im gesamten Kreisel, der zur Schule hinleitet, auf zehn Stundenkilometer, eine bauliche Erschwernis des äußeren Fahrtweges durch Schwellen, Verschwenkungen und ein Fahrverbot in der äußeren Fahrstrecke mit Ausnahmen für Busse vor, sodass Autos auf dem Weg durch die erste Parkplatzreihe begrenzt werden.

Zudem rät er die Umwandlung einiger Grünflächen in Parkplätze und die Einrichtung einer sogenannten Kiss-and-go-Zone, in der Eltern ihre Kinder ein- und aussteigen lassen können. WFB-Ausschussmitglied Bernhard Goldmann bewertete diesen Vorschlag während der Sitzung als gut. „Aber er reicht wohl nicht aus gegen Elterntaxis.“ Diese Ideen will die Samtgemeinde bald der Landkreisverwaltung als zuständige Behörde offiziell unterbreiten.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Marie-Anne Raue: «Weihnachten wird bei mir gegrillt»

Marie-Anne Raue: «Weihnachten wird bei mir gegrillt»

Vom Exoten zum Mainstream-Stromer: Der BMW iX3 im Test

Vom Exoten zum Mainstream-Stromer: Der BMW iX3 im Test

Gute Hygiene schützt uns vor Salmonellen

Gute Hygiene schützt uns vor Salmonellen

Neymar trifft - RB Leipzig verpasst Coup bei PSG

Neymar trifft - RB Leipzig verpasst Coup bei PSG

Meistgelesene Artikel

Mehrere Corona-Fälle in Großfamilie: Landkreis lässt Quarantäne sichern

Mehrere Corona-Fälle in Großfamilie: Landkreis lässt Quarantäne sichern

Mehrere Corona-Fälle in Großfamilie: Landkreis lässt Quarantäne sichern

Kommentare