Brandschützer zu Besuch bei Kita-Kindern und Grundschülern

Alle Kinder wollen zur Horstedter Feuerwehr

Nach Evakuierungsübung versprachen die Viertklässler der Horstedter Grundschule, dass sie schon bald bei der Feuerwehr mitmachen werden.
+
Nach Evakuierungsübung versprachen die Viertklässler der Horstedter Grundschule, dass sie schon bald bei der Feuerwehr mitmachen werden.

Horstedt – Wenn die Mädchen und Jungen aus dem Horstedter Kindergarten Wiestehummeln ihr Versprechen wahr machen, braucht sich die Freiwillige Feuerwehr Horstedt keine Sorgen um mangelnden Nachwuchs zu machen. Als Udo Sager nach der jüngsten Evakuierungsübung im Kindergarten fragte, wer denn später in die Feuerwehr eintreten möchte, gingen nämlich alle Arme hoch.

Vorangegangen war eine Evakuierung des Kindergartengebäudes, nachdem die Sirene ausgelöst worden war. „Alle Erzieherinnen und Kinder verließen unverzüglich das Haus und gingen geordnet zum festgelegten Sammelplatz“, berichtet Brandmeister Sager, der mit seinen Feuerwehrkameraden Frank Otten und Marcel Dodenhoff die Übung durchführte. Anschließend ging es wieder zurück, wo die drei Feuerwehrmänner den Kindern Rede und Antwort standen.

Dann durften sich die „Wiestehummeln“ das Feuerwehrauto anschauen und sogar darin Platz nehmen. Das Löschgruppenfahrzeug stand ebenfalls im Mittelpunkt, als die Freiwillige Feuerwehr am Folgetag die Viertklässler der Horstedter Grundschule besuchte. Zuvor hatte es Erklärungen zum Brandschutz gegeben: „Die Kinder wussten schon gut Bescheid“, ist Udo Sager, dem solche Spezialeinsätze viel Spaß bereiten, beruhigt. An diesem Tag stand ihm seine Kameradin Katharina Hein zur Seite. Auch die Koordination der Einsätze in der Zevener Leitstelle war ein Thema. „Wenn ein Hühnerstall brennt, wird nur eine Ortswehr, bei einer brennenden Schule werden aber viele Wehren alarmiert“, nennt der 61-Jährige ein Beispiel. Die abschließende Frage „Wer will denn mal zur Freiwilligen Feuerwehr“ beantworteten auch die Viertklässler zu 100 Prozent mit „Ja“.

Übungen finden regelmäßig statt

Bereits seit mehreren Jahren finden in Horstedt regelmäßig Übungen im Kindergarten und der Grundschule statt. Möglich ist dies durch das persönliche Engagement von Udo Sager, der auf Samtgemeindeebene Ausbildungsleiter ist, und anderen freiwilligen Helfern, die dafür einen Teil ihres Jahresurlaubes einsetzen. „Vielen Dank dafür“, lobt Kindergartenleiterin Claudia Meißner die Brandschützer.

Auf solche Einsätze und andere Veranstaltungen musste in den vergangenen anderthalb Jahren verzichtet werden. „Dadurch kam die Mitgliederwerbung zum Erliegen“, sagt Gemeindebrandmeister Björn Becker und fügt hinzu: „Es reicht selten aus, einen Brief zu verschicken, um neue Brandschützer zu gewinnen, sondern man muss sie anders abholen.“ Die Freiwillige Feuerwehr Sottrum wählte im Sommer den Weg, durch Piktogramme auf einigen Straßen auf ein Engagement bei der Feuerwehr aufmerksam zu machen. Sehr freut es Becker, dass alle Feuerwehrleute trotz der langen Zeit ohne Übungen, in der fast nur der Gerätewart aktiv war, um alles einsatzbereit zu halten, ihrer Wehr die Treue gehalten haben und motiviert sind.

Inzwischen finden – mit Abstand und Maske – wieder regelmäßig Übungsdienste statt. „Feuer löschen verlernt man nicht. Es muss aber das Wissen reaktiviert werden, wo beispielsweise die Gerätschaften liegen, denn beim Einsatz muss alles schnell gehen“, so Becker. Noch länger als die Aktiven mussten die Nachwuchsbrandschützer warten, bevor es die ersten Gruppendienste gab. „Die Kinder haben nicht nur einmal gefragt, wann sie wieder dürfen“, erzählt der 44-Jährige, der froh ist, dass auch dort alle dabeigeblieben sind. Einen Vorteil von Corona sieht der Gemeindebrandmeister aber: „Durch Homeoffice waren viele zu Hause, sodass die Tagesverfügbarkeit immer gewährleistet war.“

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Karpfen werden umgesiedelt

Karpfen werden umgesiedelt

Impressionen vom Bremer Freimarkt 2021

Impressionen vom Bremer Freimarkt 2021

Dampftag im Kreismuseum

Dampftag im Kreismuseum

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Meistgelesene Artikel

Gaspreis steigt im nächsten Jahr deutlich

Gaspreis steigt im nächsten Jahr deutlich

Gaspreis steigt im nächsten Jahr deutlich
Mit dem 22-Tonnen-Maishäcksler auf dem Acker unterwegs

Mit dem 22-Tonnen-Maishäcksler auf dem Acker unterwegs

Mit dem 22-Tonnen-Maishäcksler auf dem Acker unterwegs
Westerwalseder sauer auf die Nachbarn

Westerwalseder sauer auf die Nachbarn

Westerwalseder sauer auf die Nachbarn
Aries in kuriosem Rechtsstreit wegen chinesischer Konkurrenz

Aries in kuriosem Rechtsstreit wegen chinesischer Konkurrenz

Aries in kuriosem Rechtsstreit wegen chinesischer Konkurrenz

Kommentare