Neue Flanken

Die Linke und AfD ziehen in Sottrumer Samtgemeinderat ein

Die Wähler haben entschieden. Mit den Linken und der AfD gibt politische Neulinge im Samtgemeinderat.
+
Die Wähler haben entschieden. Mit den Linken und der AfD gibt politische Neulinge im Samtgemeinderat.

Sottrum – Es ist ein Wahlergebnis mit Premieren: Zum ersten Mal ein Sitz für die AfD, zum ersten Mal auch einer für die Linke. Weiter auseinander könnten die Positionen im politischen Spektrum nicht liegen, die die Neuzugänge im Sottrumer Samtgemeinderat einnehmen. Mit Sünje Loës (Die Linke) verfügt das politische Spielfeld über ein ganz neues Gesicht, das AfD-Mandat hingegen bekleidet mit Andrea Kaiser eine bekannte Lokalpolitikerin, die 2016 noch über die CDU in den Rat eingezogen war.

Der Auftritt der beiden Parteien ist die entscheidende Neuheit im Samtgemeinderat, denn ansonsten hat sich bei den Kräfteverhältnissen nur wenig bewegt: Die CDU bleibt stärkste Kraft, muss allerdings künftig mit elf von 30 Sitzen vorlieb nehmen muss statt mit zwölf. Ähnlich geht es der SPD, die mit den jetzigen neun Sitzen einen verloren hat. Während die FDP im Vergleich zur vorangegangenen Wahl sieben Stimmen gewinnt und damit bei zwei Sitzen bleibt, behält auch die WFB ihren Einzelsitz – allerdings mit 2,2 Prozent statt mit 3,7 Prozent. Neben Linken und AfD dürfen sich die Grünen als Gewinner sehen, denn Letztere kommen nun auf fünf statt vier Sitze.

Über die Ergebnisse gehen unter den Ortsvereinsvorsitzenden der Parteien die Meinungen auseinander. „Schlecht“, findet SPD-Mann Gerd Helms die Gemengelage. Nicht nur, dass der Sitzverlust sein Ausscheiden aus dem Rat bewirkt hat, er wundert sich auch, dass „so viele Leute die AfD gewählt haben. Das hätte ich nicht gedacht“. Joris Immenhauser (Grüne) findet es ebenfalls nicht schön, hat aber nach eigenem Bekunden bereits damit gerechnet: „Das ist bedauerlich, wir haben gehofft, dass es nicht so kommt.“ Mit dem Sitzgewinn der Grünen ist er zufrieden, sagt er – auch mit Blick auf die Gemeinderäte, die vielfach „grüner“ geworden sind. „Wir bedanken uns für das Vertrauen“, sagt er. Trotz Sitzverlust ist auch Marvin Heinrich (CDU) „relativ zufrieden“ mit den Ergebnissen, auch weil die CDU sich mit ihren neuen Kandidaten verjüngt habe.

Das ist bedauerlich, wir haben gehofft, dass es nicht so kommt.

Joris Immenhauser (Grüne) über den Einzug der AfD

Mit den neuen Mitspielern wollen die Parteien unterschiedlich umgehen. Heinrich kündigt für die CDU an, kein Interesse an einer Zusammenarbeit zu haben: „Weder mit AfD, noch mit den Linken. Uns geht es zwar um Sachpolitik, wir werden aber nicht mit ihnen gemeinsam um Mehrheiten kämpfen.“ Auch Immenhauser stellt klar: „Wir reden nicht mit der AfD.“ Alles Weitere müssten die Gespräche in den kommenden Wochen zeigen. Der Ball liege im Feld der CDU, da sie stärkste Kraft im Rat ist. Auch Helms („ich persönlich“) würde einer Zusammenarbeit mit der AfD eher aus dem Weg gehen, überlässt das aber der künftigen Fraktion. Die Perspektive auf die Kooperation mit der Linken lässt er offen: Er sei „kein Fan der Bundespartei, aber schauen wir mal“.

Und „die Neuen“ selbst? Andrea Kaiser fühlt sich gut damit, nun mit einem AfD-Mandat zurück zu sein. „Ich freue mich, dass die Bürger Sottrums meine zurückliegende Arbeit wohlwollend zur Kenntnis nehmen.“ Sie freut sich auf die kommende Ratsperiode und geht von einer konstruktiven Zusammenarbeit aus – selbst mit den Linken. Deren Vertreterin wiederum zeigt sich von dem Entgegenkommen überrascht. Während Sünje Loës in ihrer Wahlbilanz noch die Möglichkeit sieht, politisches Gegengewicht zur AfD zu sein, ist sie angesichts des Kooperationsangebots baff: „Damit hätte ich nicht gerechnet. Aber wenn es um konstruktive Vorstöße geht, bin ich natürlich dabei.“ Schließlich gehe es um Inhalte – „und Generalopposition ist sowieso lächerlich. Es geht um Ideen, das ist das Entscheidende“.

Andreas Zack (FDP) und Gina Sojka (WFB) waren nicht für Stellungnahmen zu erreichen.

Von Andreas Schultz

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

waipu.tv feiert Geburtstag: Sichern Sie sich jetzt das Sonderangebot mit Netflix inklusive!

waipu.tv feiert Geburtstag: Sichern Sie sich jetzt das Sonderangebot mit Netflix inklusive!

E.ON-Wallbox effektiv kostenlos: staatliche Förderung nutzen und Ökotarif abschließen

E.ON-Wallbox effektiv kostenlos: staatliche Förderung nutzen und Ökotarif abschließen

Schlemmen im Sommer: Entdecken Sie kreative Rezepte im Magazin „Küchengeheimnisse“

Schlemmen im Sommer: Entdecken Sie kreative Rezepte im Magazin „Küchengeheimnisse“

Der STERNGLAS Topseller im exklusiven Deal - 50 Euro sparen!

Der STERNGLAS Topseller im exklusiven Deal - 50 Euro sparen!

Meistgelesene Artikel

„Hoffnung muss ich ja haben“

„Hoffnung muss ich ja haben“

„Hoffnung muss ich ja haben“
Vor 27 Jahren fand man ihre Leiche in Scheeßel: Wer hat die kleine Marijana  ermordet?

Vor 27 Jahren fand man ihre Leiche in Scheeßel: Wer hat die kleine Marijana ermordet?

Vor 27 Jahren fand man ihre Leiche in Scheeßel: Wer hat die kleine Marijana ermordet?
„Ich bin gut vorbereitet“

„Ich bin gut vorbereitet“

„Ich bin gut vorbereitet“
Testen wird zur Nebensache: Immer mehr Testcenter stellen Betrieb ein

Testen wird zur Nebensache: Immer mehr Testcenter stellen Betrieb ein

Testen wird zur Nebensache: Immer mehr Testcenter stellen Betrieb ein

Kommentare