Absolventen der Sottrumer Oberschule holen sich ihre Zeugnisse ab / Ehrung für Engagement

„Ein Blatt Papier mit Zahlen“

+
Die Abschlussklassen 9a, 10a, 10b und 10c haben es endlich geschafft.

Sottrum - Von Jessica Tisemann. „Erkennt euch selbst und eure Stärken.“ Diese Worte hat André Barth, Schulleiter der Sottrumer Oberschule, seinen Schülern zum Abschied mit auf den Weg gegeben. Die 100 Jugendlichen feierten gestern Nachmittag ihren Abschluss in der Aula der Schule an der Wieste und machten sich, mit ihren Zeugnissen in der Hand, auf in einen nun kommenden neuen Lebensabschnitt.

Einige der Schüler sind dabei besonders aufgefallen. Sei es durch ihre besonderen schulischen Leistungen, ihr soziales Engagement oder ihre überzeugende musikalische Leistung, die sie live während der Abschlussfeier präsentierten.

Besonders hervorgestochen ist dabei der Beitrag von Valeska von Ohlen. Sie stellte mit ihrer Interpretation von Julia Engelmanns „One Day“ selbst die Autorin des Poetry Slams in den Schatten und jeder der Anwesenden konnte sich sicherlich in einem der vielen Aspekte wiederfinden. Ihr in nichts nach stand Enzo Veeser, der mit seinem lockeren Auftritt zum Song „Flash mich“ von Mark Foster alle auf seine Seite zog. Und das nicht nur mit seinem Gesang, sondern auch durch seine Gitarrenkünste.

Angelika Meinhardt, Maik Thielmann, Marcel Thielmann und Kristin Indorf durften sich zusätzlich zu ihren Zeugnissen auch über eine goldene Ehrennadel für den Abschluss als Jahrgangsbeste freuen. Yasmin Bezek bekam diese Auszeichnung für ihr jahrelanges Engagement in der Schülervertretung. Mit Songül Yüksel, Alena Cordes, Johanna Kolb, Annika Lau, Judith Czech, Marco Hartmann, Kilian Schulz und Viola Urban sicherten sich außerdem viele Schüler die silberne Ehrennadel für ihr sprachliches, musikalisches und soziales Engagement. Damit dürfte auch der stellvertretende Samtgemeindebürgermeister Klaus Dreyer zufrieden gestellt sein, der in seiner Rede vor den Schülern betonte, wie wichtig das ehrenamtliche Engagement von jungen Leuten auch außerhalb der Schule sei.

Doch auch die Schüler, die sich keine zusätzliche Ehrung abholen durften, können auf ihren Abschluss stolz sein. Und wie hat Schulleiter André Barth es so schön ausgedrückt: „Das Zeugnis ist auch nur ein Blatt Papier mit Zahlen drauf.“

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

20. Etappe: Froome hat vierten Toursieg so gut wie sicher

20. Etappe: Froome hat vierten Toursieg so gut wie sicher

Gute Stimmung auf dem Campingplatz beim Deichbrand

Gute Stimmung auf dem Campingplatz beim Deichbrand

Bartels trifft gegen Ex-Club, aber Werder verliert

Bartels trifft gegen Ex-Club, aber Werder verliert

Israel nimmt nach Anschlag Bruder des Attentäters fest

Israel nimmt nach Anschlag Bruder des Attentäters fest

Meistgelesene Artikel

Sattelzug hat 17 Tonnen Hühnerkot zu viel geladen

Sattelzug hat 17 Tonnen Hühnerkot zu viel geladen

Das Herz der Stadt ist seit 30 Jahren autofrei

Das Herz der Stadt ist seit 30 Jahren autofrei

Mirjana Prather: Freibad statt Ärmelkanal

Mirjana Prather: Freibad statt Ärmelkanal

Kommentare