Abschied nach 44 Jahren

Wurzelzwerge feiern die scheidende Gruppenleiterin Rita Bellmann

+
Beim Sommerfest der Wurzelzwerge verkaufen Hendrik (v.l.), Mattis, Leah, Kim und Jamie am Flohmarktstand gebastelte Artikel.

Reessum - Abschied nehmen vom Reeßumer Kindergarten Wurzelzwerge hieß es beim Sommerfest am Freitag nicht nur für mehr als ein Dutzend Mädchen und Jungen, die nach den Sommerferien als Abc-Schützen die Schulbank drücken werden, sondern auch für Rita Bellmann. Nach mehr als 44 Jahren als Gruppenleiterin ging sie jetzt in den Ruhestand. „Der Tag ist wie das Wetter heute“, meinte sie sichtlich bewegt und spielte auf die Regenschauer an, die sich mit Sonnenschein abwechselten.

Wie beliebt sie bei Kindern, Eltern, Kollegen ist, zeigte sich durch die Dankesreden und die vielen Geschenke. Auch Bürgermeistermeister Marco Körner sowie sein Vorgänger Wilfried Kirchner, der Rita Bellmann ein Vierteljahrhundert beruflich begleitet hatte, brachten mit Worten und einem großen Präsentkorb ihre Anerkennung zum Ausdruck. „Es wurde nie langweilig, kein Tag war wie der andere“, erklärte die Stuckenborstelerin, der die Arbeit immer viel Spaß gemacht hat. Und weiter: „Wenn die Zusammenarbeit nicht so gut geklappt hätte, wäre ich nicht so lange hiergeblieben.“

Bei Bedarf will Bellmann natürlich einspringen

Begleitet wurde sie zum Sommerfest von ihren Kindern mit Familien, die sich auf den Weg von Hannover und Bremerhaven nach Reeßum gemacht hatten. „Damit hatte ich nicht gerechnet“, freute sich Bellmann. Ein „dickes Dankeschön“ erhielt auch Lena Brückner, die ihr einjähriges Praktikum als Sozialassistentin absolvierte.

Nach den vielen Worten kamen die Kinder auf ihre Kosten, denn auf sie warteten Schatzsuche, Dosenwerfen, eine Schminkstation und für die Jüngsten ein Bällebad. Bei einer kleinen Zirkusvorführung zeigten sie ihr Können, und beim kleinen Flohmarkt-Verkauf brachten sie ihre Bastelarbeiten an begeisterte Kunden.

Übrigens: Ganz geht Rita Bellmann den Wurzelzwergen nicht verloren, denn sie hat versprochen, bei Bedarf in der Betreuung mit einzuspringen.

ho

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Aus der Traum: DHB-Frauen bei Heim-WM ausgeschieden

Aus der Traum: DHB-Frauen bei Heim-WM ausgeschieden

Jerusalem-Streit löst Unruhen aus

Jerusalem-Streit löst Unruhen aus

Martfelder Weihnachtsmarkt in Schnee gehüllt

Martfelder Weihnachtsmarkt in Schnee gehüllt

20. Otterstedter Markt rund um den Kirchplatz

20. Otterstedter Markt rund um den Kirchplatz

Meistgelesene Artikel

Kindergarten „Vintloh-Zwerge“ feiert neuen Anbau

Kindergarten „Vintloh-Zwerge“ feiert neuen Anbau

Brockeler wollen Pläne verhindern: Kampf gegen den Funkturm

Brockeler wollen Pläne verhindern: Kampf gegen den Funkturm

DRK-Sottrum: Ein Vollblut-Ehrenamtler tritt kürzer

DRK-Sottrum: Ein Vollblut-Ehrenamtler tritt kürzer

Tiertransporter kippt in Graben

Tiertransporter kippt in Graben

Kommentare