In Sittensen

Blutiger Streit unter Asylsuchenden

Sittensen - Am Dienstagmittag ist es in einem Wohncontainer für Asylsuchende an der Königsberger Straße in Sittensen zu einer ernsten Auseinandersetzung zwischen zwei Bewohnern gekommen.

Mehrere Streifenbesatzung der Polizeistation und der Autobahnpolizei Sittensen mussten anrücken, um die Beteiligten zu beruhigen.

Die beiden Syrer im Alter von 27 und 29 Jahren waren wegen eines Zimmers in Streit geraten. Dabei habe der ältere der beiden plötzlich eine Schere in der Hand gehabt und seinem Kontrahenten damit in den Oberarm gestochen. 

Im weiteren Verlauf sei auch ihm in den Arm gestochen worden. Beide Syrer erlitten bei dem Kampf leichte Verletzungen. Sie wurden zur Behandlung in das Diakonieklinikum nach Rotenburg und das Martin-Luther-Krankenhaus nach Zeven gebracht.

Da bislang nicht genau geklärt ist, wer den Streit begonnen hat, ermittelt die Sittenser Polizei gegen beide Männer.

Rubriklistenbild: © dpa-avis

Das könnte Sie auch interessieren

Umstrittene Präsidentenwahl in Venezuela hat begonnen

Umstrittene Präsidentenwahl in Venezuela hat begonnen

Bayern-Tristesse: Kein Double - Trost auf dem Balkon

Bayern-Tristesse: Kein Double - Trost auf dem Balkon

So niedlich! Prinzessin Charlotte verzaubert einfach alle

So niedlich! Prinzessin Charlotte verzaubert einfach alle

Gildefest: Oldiefete der Königskompanie

Gildefest: Oldiefete der Königskompanie

Meistgelesene Artikel

Scheune in Sittensen steht in Vollbrand

Scheune in Sittensen steht in Vollbrand

Großfamilie Gerlach aus Scheeßel sticht mit acht Mann in See

Großfamilie Gerlach aus Scheeßel sticht mit acht Mann in See

„a1 gewerbepark“: Nächster Verkauf vor Abschluss

„a1 gewerbepark“: Nächster Verkauf vor Abschluss

40 Jahre Handball in Sottrum: Die Anfänge und die Blütezeit

40 Jahre Handball in Sottrum: Die Anfänge und die Blütezeit

Kommentare