49-Jähriger bei Unfall auf A1 schwer verletzt

Sittensen - Plötzliches Unwohlsein bei einem 49-jährigen Autofahrer aus dem Rheinland hat am späten Montagabend auf der Autobahn 1 zu einem schweren Verkehrsunfall geführt.

Wie die Polizei mitteilte, versuchte der Mann kurz vor der Rastanlage Hollenstedt in Fahrtrichtung Bremen mit seinem Citroen vom mittleren auf den rechten Fahrstreifen zu wechseln. Dabei verlor er die Kontrolle über seinen Wagen und fuhr zunächst in die rechte Seitenschutzplanke. An der Rastanlage prallte der Citroen schließlich gegen den Aufprallschutz am Ausfädelungsstreifen und schleuderte zurück auf den Hauptfahrstreifen. Dort blieb der Wagen quer zur Fahrbahn stehen. Der 49-Jährige wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Smart Luggage: Wenn der Koffer zum Lautsprecher wird

Smart Luggage: Wenn der Koffer zum Lautsprecher wird

Games: Farbbomben, Planetenaufbau und ein Unrechtsstaat

Games: Farbbomben, Planetenaufbau und ein Unrechtsstaat

Keine Taschenlampe: Kabellose Leuchten inspirieren Designer

Keine Taschenlampe: Kabellose Leuchten inspirieren Designer

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Montag

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Montag

Meistgelesene Artikel

Das Herz der Stadt ist seit 30 Jahren autofrei

Das Herz der Stadt ist seit 30 Jahren autofrei

Aus Freundschaft wurde er zum Straftäter

Aus Freundschaft wurde er zum Straftäter

SPD sieht Konflikte auf die Gemeinde Bothel zukommen

SPD sieht Konflikte auf die Gemeinde Bothel zukommen

Kommentare