Rotenburger Polizei lässt „großen Fisch“ auffliegen

Kiloweise Drogen im Auto

+
Der Wagen des Drogenkuriers war gut bestückt.

Sittensen - Die Rotenburger Polizei hat einen 46-jährigen Drogenhändler auffliegen lassen. Er stand im Verdacht, illegale Betäubungsmittel aus den Niederlanden nach Deutschland zu schmuggeln und war daher ins Visier der Rauschgiftfahnder geraten.

Im Wagen des Mannes, der von der Autobahnpolizei Sittensen kontrolliert wurde, fanden die Beamten bei einer „intensiven Untersuchung“ nach einer Beschlagnahmung 16 Kilogramm Amphetamin und 20000 Ecstasy-Tabletten. Der Ermittlungsverfahren gegen den Mann habe mehrere Monate gedauert, heißt es. Mehrere Dienststellen seien involviert gewesen.

Gegen den Verdächtigen war nach dem Rauschgiftfund zwischenzeitlich ein Haftbefehl ergangen, Ende Januar nahmen Einsatzkräfte der Polizei Bochum den 46-jährigen Mann im dortigen Bereich fest. Der Mann sitzt in Untersuchungshaft. Es handele sich um einen „großen Fisch“, heißt es im Polizeibericht.

mk

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

The Magic Of Santana in Rotenburg

The Magic Of Santana in Rotenburg

Unwetterwochenende in Deutschland

Unwetterwochenende in Deutschland

Party auf dem Deichbrand am Samstag

Party auf dem Deichbrand am Samstag

Marillion in Bremen

Marillion in Bremen

Meistgelesene Artikel

Chester Bennington beim Hurricane: „Einer der besten Auftritte“

Chester Bennington beim Hurricane: „Einer der besten Auftritte“

Sattelzug hat 17 Tonnen Hühnerkot zu viel geladen

Sattelzug hat 17 Tonnen Hühnerkot zu viel geladen

Mirjana Prather: Freibad statt Ärmelkanal

Mirjana Prather: Freibad statt Ärmelkanal

Kommentare