Rotenburger Polizei lässt „großen Fisch“ auffliegen

Kiloweise Drogen im Auto

+
Der Wagen des Drogenkuriers war gut bestückt.

Sittensen - Die Rotenburger Polizei hat einen 46-jährigen Drogenhändler auffliegen lassen. Er stand im Verdacht, illegale Betäubungsmittel aus den Niederlanden nach Deutschland zu schmuggeln und war daher ins Visier der Rauschgiftfahnder geraten.

Im Wagen des Mannes, der von der Autobahnpolizei Sittensen kontrolliert wurde, fanden die Beamten bei einer „intensiven Untersuchung“ nach einer Beschlagnahmung 16 Kilogramm Amphetamin und 20000 Ecstasy-Tabletten. Der Ermittlungsverfahren gegen den Mann habe mehrere Monate gedauert, heißt es. Mehrere Dienststellen seien involviert gewesen.

Gegen den Verdächtigen war nach dem Rauschgiftfund zwischenzeitlich ein Haftbefehl ergangen, Ende Januar nahmen Einsatzkräfte der Polizei Bochum den 46-jährigen Mann im dortigen Bereich fest. Der Mann sitzt in Untersuchungshaft. Es handele sich um einen „großen Fisch“, heißt es im Polizeibericht.

mk

Mehr zum Thema:

Germanwings-Absturz: Gutachten verärgert Hinterbliebene

Germanwings-Absturz: Gutachten verärgert Hinterbliebene

Ermittler rätseln über Motiv des London-Attentäters

Ermittler rätseln über Motiv des London-Attentäters

Trotz Tragödien im Mittelmeer wächst Kritik an den Rettern

Trotz Tragödien im Mittelmeer wächst Kritik an den Rettern

Riesige Open-Air-Ausstellung: València ist Feuer und Flamme

Riesige Open-Air-Ausstellung: València ist Feuer und Flamme

Meistgelesene Artikel

Auto brennt völlig aus

Auto brennt völlig aus

16-jährige Radlerin stirbt bei Unfall

16-jährige Radlerin stirbt bei Unfall

Schüler des Ratsgymnasiums und der BBS beim „Management Information Game“

Schüler des Ratsgymnasiums und der BBS beim „Management Information Game“

Schüler erteilen Rassismus einen Platzverweis

Schüler erteilen Rassismus einen Platzverweis

Kommentare