Ursache vermutlich Sekundenschlaf

Ein Leichtverletzter nach Kollision auf A1

Groß Meckelsen - Zu einer Kollision kam es am Donnerstagmorgen auf der A1 (Hansalinie) in Höhe Groß Meckelsen. Ein Mann wurde dabei leicht verletzt.

Wie die Polizei berichtete, ist vermutlich Sekundenschlaf die Ursache für den Unfall. Ein 54-jähriger Autofahrer aus Köln war gegen 6 Uhr mit seinem Ford Transit vom mittleren Fahrstreifen zu weit nach rechts auf den Hauptfahrstreifen gekommen. Dort kollidierte der Kleintransporter mit dem Lastwagen eines 54-Jährigen. Der Mann aus Köln zog sich bei dem Aufprall leichte Verletzungen zu. Die Polizei schätzt den Schaden auf mehr als 10.000 Euro.

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa-avis

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Ohne neue Beweise keine Ermittlungen gegen SS-Mann

Ohne neue Beweise keine Ermittlungen gegen SS-Mann

Kindergartenfest Bücken

Kindergartenfest Bücken

Diese überwältigenden kroatischen Inseln sollten Sie gesehen haben

Diese überwältigenden kroatischen Inseln sollten Sie gesehen haben

Zwölf beliebte Inseln Frankreichs - für perfekte Urlaubsentspannung

Zwölf beliebte Inseln Frankreichs - für perfekte Urlaubsentspannung

Meistgelesene Artikel

Maisfeldfete ein großer Erolg

Maisfeldfete ein großer Erolg

Senior tötet Wespen mit Gasbrenner

Senior tötet Wespen mit Gasbrenner

Erfolgsgeschichte: Rotenburg kommt beim Stadtradeln auf Platz eins

Erfolgsgeschichte: Rotenburg kommt beim Stadtradeln auf Platz eins

Kommentare