Nach Seifenblasen-Festival zieht Polizei Besucher aus dem Verkehr

Tiste. Ähnlich wie bei den An- und Abfahrtskontrollen zum Hurricane-Festival in Scheeßel hat die Zevener Polizei am vergangenen Wochenende ein genauen Blick auf Autofahrer geworfen, die auf dem Weg zum Seifenblasen-Festival in Tiste oder auf dem Heimweg von dort waren.

In zehn Fällen wurden die Beamten fündig und ließen Blutproben durchführen. Neun Mal war es der Einfluss von Drogen, der den Autofahrern vorgeworfen wurde. In einem Fall lag Alkohol am Steuer vor. Bei den Durchsuchungen der Personen und deren Fahrzeuge fielen den Beamten Cannabis, Amphetamine, Ecstasy und auch sogenannte "Magic Mushrooms", also psilocybinhaltige Pilze in die Hände.

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

IS bekennt sich zu Londoner Anschlag

IS bekennt sich zu Londoner Anschlag

Südkorea setzt "Sewol"-Bergung fort

Südkorea setzt "Sewol"-Bergung fort

Elternleid und Altersliebe: Neue Hörbücher

Elternleid und Altersliebe: Neue Hörbücher

Apotheke auf dem Balkon: Heil- und Würzpflanzen für den Topf

Apotheke auf dem Balkon: Heil- und Würzpflanzen für den Topf

Meistgelesene Artikel

Schüler erteilen Rassismus einen Platzverweis

Schüler erteilen Rassismus einen Platzverweis

Westervesede: Noch jede Menge Müll vom Hurricane-Festival 2016 

Westervesede: Noch jede Menge Müll vom Hurricane-Festival 2016 

Hartmut Leefers: „Das ist ein schwieriger Prozess“

Hartmut Leefers: „Das ist ein schwieriger Prozess“

Kommentare