Haftbefehl erlassen

Zöllner entdecken bei Familienvater Ecstasy für 150.000 Euro

+
Rund 15.000 Ecstasy-Pillen wurden im Auto des Familienvaters gefunden.

Sittensen/Hamburg - Von wegen auf dem Weg zum Dom: Hamburger Zöllner haben bei einer Kontrolle auf der A1 bei Sittensen Ecstasy Pillen mit einem Straßenverkaufswert von 150.000 Euro sichergestellt.

Die Beamten waren misstrauisch geworden, als der 37-jährige Fahrer bei der Kontrolle erklärte, er sei zusammen mit seiner Tochter auf der Fahrt nach Hamburg, um dort den Dom zu besuchen - das Volksfest beginnt allerdings erst am 23. März. 

Die Zöllner durchsuchten daraufhin den Wagen und entdeckten im Sitz und unter dem Rücksitz drei Beutel mit etwa 15.000 blau gefärbten Ecstasy Pillen - insgesamt rund fünf Kilogramm, wie der Hamburger Zoll weiter mitteilte.

Haftbefehl gegen den Mann

Gegen den 37-jährigen Vater erließ das Amtsgericht Zeven einen Haftbefehl. Die Tochter wurde dem Jugendamt der Stadt Rotenburg an der Wümme übergeben. Die weiteren Ermittlungen hat das Zollfahndungsamt Hannover übernommen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

USA schieben früheren Nazi-Kollaborateur nach Deutschland ab

USA schieben früheren Nazi-Kollaborateur nach Deutschland ab

Rückkehr der "Siedler" und "Desperados"

Rückkehr der "Siedler" und "Desperados"

Sonne, Strand und Meer: Beliebte Strandhotels auf Mallorca

Sonne, Strand und Meer: Beliebte Strandhotels auf Mallorca

Kindergartenfest Bücken

Kindergartenfest Bücken

Meistgelesene Artikel

Maisfeldfete ein großer Erolg

Maisfeldfete ein großer Erolg

Erfolgsgeschichte: Rotenburg kommt beim Stadtradeln auf Platz eins

Erfolgsgeschichte: Rotenburg kommt beim Stadtradeln auf Platz eins

Bötersener Dorfladen: 104 Gesellschafter im ersten Anlauf

Bötersener Dorfladen: 104 Gesellschafter im ersten Anlauf

Kommentare