Dänischer Tiertransporter in Sittensen gestoppt

Überladung: 200 Ferkel zu viel im Lkw

Sittensen - 200 Ferkel eines Tiertransporters mussten am Dienstag umgeladen werden. Der Lkw hatte zu viele Tiere an Bord.

Am Dienstagnachmittag wurde ein Tiertransporter in Sittensen von der Autobahnpolizei gestoppt. Die Beamten kontrollierten einen dänischen Lkw, der Ferkel geladen hatte. Dabei stellten sie fest, dass der Lkw um knapp 20 Prozent überladen war. 200 von den insgesamt 700 Ferkeln mussten somit auf einen anderen Transporter umgeladen werden; erst danach erlaubte die Polizei die Weiterfahrt.

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

Germanwings-Absturz: Gutachten verärgert Hinterbliebene

Germanwings-Absturz: Gutachten verärgert Hinterbliebene

Riesige Open-Air-Ausstellung: València ist Feuer und Flamme

Riesige Open-Air-Ausstellung: València ist Feuer und Flamme

Fünf Rückkehrer beim Werder-Training am Freitag

Fünf Rückkehrer beim Werder-Training am Freitag

Neue Tragödie im Mittelmeer

Neue Tragödie im Mittelmeer

Meistgelesene Artikel

Schüler des Ratsgymnasiums und der BBS beim „Management Information Game“

Schüler des Ratsgymnasiums und der BBS beim „Management Information Game“

Schüler erteilen Rassismus einen Platzverweis

Schüler erteilen Rassismus einen Platzverweis

16-jährige Radlerin stirbt bei Unfall

16-jährige Radlerin stirbt bei Unfall

Westervesede: Noch jede Menge Müll vom Hurricane-Festival 2016 

Westervesede: Noch jede Menge Müll vom Hurricane-Festival 2016 

Kommentare