Polizei stoppt Lkw auf A1

Sattelzug hat 17 Tonnen Hühnerkot zu viel geladen

Sittensen - Beamte der Autobahnpolizei Sittensen haben in der Nacht zu Montag einen Sattelzug auf dem Autohof Sittensen kontrolliert. Es bestand der Verdacht einer Überladung und dem war tatsächlich so.

Anstelle der erlaubten 40.000 Kilogramm, die das Fahrzeug hätte transportieren dürfen, hatte der nach Mecklenburg-Vorpommern fahrende Sattelzug 56.920 Kilogramm geladen, berichtet die Polizei am Montag.

Das sei eine Überschreitung des zulässigen Wertes von 42,3 Prozent. Die Ladung, die der 34 Jahre alte Fahrer mit sich führte: Hühnerkot. Die Weiterfahrt wurde untersagt, bis die überschüssigen 17 Tonnen vor Ort abgeladen werden.

ml

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Reiserecht: 20 Gründe für den Reiserücktritt

Reiserecht: 20 Gründe für den Reiserücktritt

Urlaub unter Wasser: Tauchen an exotischen Orten weltweit

Urlaub unter Wasser: Tauchen an exotischen Orten weltweit

Nissan Leaf im Test: Der Anfang vom Alltag

Nissan Leaf im Test: Der Anfang vom Alltag

Millionenschaden bei Crash von zwei Güterzügen in Cuxhaven

Millionenschaden bei Crash von zwei Güterzügen in Cuxhaven

Meistgelesene Artikel

Scheeßeler Seniorenbeirat rät zur Notfalldose

Scheeßeler Seniorenbeirat rät zur Notfalldose

Schlägerei unter St. Pauli-Fans in Bevern

Schlägerei unter St. Pauli-Fans in Bevern

Heiratsantrag vor gut 200 Ballgästen: Das „Ja“ war nur Formsache

Heiratsantrag vor gut 200 Ballgästen: Das „Ja“ war nur Formsache

14-jähriger Moped-Fahrer bleibt bei der Flucht stecken

14-jähriger Moped-Fahrer bleibt bei der Flucht stecken

Kommentare