Auffahrunfall: Fahrer hatte Restalkohol im Blut

+
Der Wagen fuhr auf einen Sattelzug aus.

Tiste - Restalkohol am Steuer dürfte am Samstagmorgen der Grund für einen Auffahrunfall auf der Autobahn 1 in Höhe der Rastanlage Ostetal Süd in Richtung Hamburg gewesen sein.

Ein 44-jähriger Autofahrer aus Hessen war gegen 6.45 Uhr mit seinem Golf aus zunächst unbekannter Ursache unter einen vorausfahrenden Sattelzug aus Spanien gefahren. Bei der Unfallaufnahme stellten die eingesetzten Beamten der Autobahnpolizei Sittensen dann Alkoholgeruch bei dem Verunglückten fest und ließen ihn in ein Testgerät "pusten". Das Display zeigte 0,87 Promille an. Nach eigenen Angaben hatte der Mann am Vorabend Alkohol getrunken und offensichtlich die Wirkung des Restalkohols unterschätzt. Im Krankenhaus wurde dem Mann eine Blutprobe abgenommen. Seinen Führerschein stellten die Beamten sicher. Er muss sich jetzt wegen einer Straßenverkehrsgefährdung verantworten. Das Krankenhaus konnte der Mann noch am selben Tag wieder verlassen.

Mehr zum Thema:

London: Fast alle Festgenommenen wieder frei

London: Fast alle Festgenommenen wieder frei

Werk-Kunst Ausstellung im Verdener Rathaus

Werk-Kunst Ausstellung im Verdener Rathaus

Unglücksfähre "Sewol" vor Südkorea auf Lastschiff verladen

Unglücksfähre "Sewol" vor Südkorea auf Lastschiff verladen

"Schwung und Kraft": Vettel jagt Hamilton in Australien

"Schwung und Kraft": Vettel jagt Hamilton in Australien

Meistgelesene Artikel

Westervesede: Noch jede Menge Müll vom Hurricane-Festival 2016 

Westervesede: Noch jede Menge Müll vom Hurricane-Festival 2016 

Selbstverteidigung im Viervierteltakt

Selbstverteidigung im Viervierteltakt

Auto brennt völlig aus

Auto brennt völlig aus

16-jährige Radlerin stirbt bei Unfall

16-jährige Radlerin stirbt bei Unfall

Kommentare