Mit mehr als einer Promille auf der A1

Autobahnpolizei zieht alkoholisierten Autofahrer aus dem Verkehr

Sittensen/A1 - Eine Streifenbesatzung der Autobahnpolizei Sittensen hat in der Nacht zum Mittwoch einen 65-jährigen Autofahrer aus der Schweiz aus dem Verkehr gezogen.

Laut Polizei war der Mann gegen 3 Uhr früh mit einem VW Passat auf der Hansalinie in Richtung Hamburg unterwegs. Bei einer Verkehrskontrolle auf dem Parkplatz Stellheide erkannte die Beamten, dass der Mann unter dem Einfluss von Alkohol zu stehen schien.

Ein Atemalkoholtest bestätigte die Feststellungen der Polizei: mehr als 1 Promille. Der Mann musste auf der Polizeiwache eine Blutprobe und seine Fahrzeugschlüssel abgeben. Weil er seinen Wohnsitz nicht in Deutschland hat, behielten die Beamten zur Sicherung des folgenden Verfahrens eine Kaution über 1.250 Euro ein.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Nach den Unwettern kommt der Hochsommer

Nach den Unwettern kommt der Hochsommer

Nordkorea nach Trump-Absage weiter zu Gipfel bereit

Nordkorea nach Trump-Absage weiter zu Gipfel bereit

Mit dieser Körpersprache wirken Sie schnell unprofessionell

Mit dieser Körpersprache wirken Sie schnell unprofessionell

GNTM-Finale: Heidi würgt ab, Toni gewinnt, Tom strahlt

GNTM-Finale: Heidi würgt ab, Toni gewinnt, Tom strahlt

Meistgelesene Artikel

„Das ist ein richtiges Elend“

„Das ist ein richtiges Elend“

Diakonie Rotenburg setzt Chefarzt Bernhard Prankel vor die Tür

Diakonie Rotenburg setzt Chefarzt Bernhard Prankel vor die Tür

Nach Zwischenfall an Kita: Verwirrter Mann erneut mit Messer unterwegs

Nach Zwischenfall an Kita: Verwirrter Mann erneut mit Messer unterwegs

Traktor brennt auf Acker aus

Traktor brennt auf Acker aus

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.