Nach Tankbetrug gestoppt

15-Jähriger mit Mamas Auto auf A1 unterwegs

Sittensen - Mit Mutters Auto war ein 15-Jähriger in der Nacht zu Mittwoch auf der A1 unterwegs. Nach einem Tankbetrug konnte er geschnappt werden.

Gegen 1.30 Uhr wurde die Polizei wegen Tankbetrugs alarmiert: Das gesuchte Auto konnten die Beamten kurz vor der Anschlussstelle Elsdorf ausfindig machen. Zunächst ignorierte der Fahrer die Anhaltezeichen der Polizei und wechselte die Fahrspuren. Mit Blaulicht wurde er schließlich zur nächsten Polizeidienststelle geleitet. Dort gab er falsche Personalien an, die Beamten durchschauten ihn jedoch.

Der 15-Jährige wollte mit dem Auto seiner Mutter eine nächtliche Tour in Richtung Hamburg unternehmen. Gegen ihn wird jetzt wegen Tankbetrug und Fahren ohne Fahrerlaubnis ermittelt. Er wurde von seinem Vater abgeholt.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Vorsicht: Hier lauern im Haushalt die meisten Keime

Vorsicht: Hier lauern im Haushalt die meisten Keime

Schnittvorlage: Tomaten einfach häuten

Schnittvorlage: Tomaten einfach häuten

Ortsbrandmeister Jonas Baum zeigt Rettungszentrum in Angelse

Ortsbrandmeister Jonas Baum zeigt Rettungszentrum in Angelse

Dauerregen lässt Pegel steigen

Dauerregen lässt Pegel steigen

Meistgelesene Artikel

Schließung von Notaufnahme in Zeven schlägt hohe Wellen

Schließung von Notaufnahme in Zeven schlägt hohe Wellen

Das Herz der Stadt ist seit 30 Jahren autofrei

Das Herz der Stadt ist seit 30 Jahren autofrei

Aus Freundschaft wurde er zum Straftäter

Aus Freundschaft wurde er zum Straftäter

Kommentare