Sieben Ortswehren im Einsatz

Wohnhaus brennt lichterloh

+
Die Einsatzkräfte löschten den Brand.

Rhadereistedt - In der Nacht zum Mittwoch ist im Bolleweg in Rhadereistedt ein leerstehendes Wohnhaus in Brand geraten.

Nachbarn hatten gegen 1.20 Uhr das Feuer im Dachstuhl des Bauernhauses bemerkt und die Feuerwehr verständigt. Sieben Ortswehren aus Rhadereistedt, Rhade, Rockstedt, Ostereistedt, Selsingen, Zeven und Hepstedt rückten mit mehr als einhundert Einsatzkräften an und löschten den Brand, wie die Polizei mitteilt. Menschen wurden nicht verletzt. Bislang ist noch nicht klar, wie es zum Ausbruch des Feuers kommen konnte. Die Brandermittler der Bremervörder Polizei werden am Vormittag ihre Arbeit aufnehmen.

Lesen Sie auch:

Amtsgericht verurteilt Räuber zu langjähriger Gefängnisstrafe

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Tote und Verletzte nach Schiffsunglück in Kolumbien

Tote und Verletzte nach Schiffsunglück in Kolumbien

Schiff für Atommüll-Transport steht in Obrigheim bereit

Schiff für Atommüll-Transport steht in Obrigheim bereit

Feuerwehr bekämpft Großbrand in Jacobs-Werk

Feuerwehr bekämpft Großbrand in Jacobs-Werk

Hurricane-Abreise am Montag: Was bleibt, ist Müll

Hurricane-Abreise am Montag: Was bleibt, ist Müll

Meistgelesene Artikel

Keine Rücksichtnahme

Keine Rücksichtnahme

Lent-Kaserne soll Namen behalten 

Lent-Kaserne soll Namen behalten 

Kommentare