Sieben Ortswehren im Einsatz

Wohnhaus brennt lichterloh

+
Die Einsatzkräfte löschten den Brand.

Rhadereistedt - In der Nacht zum Mittwoch ist im Bolleweg in Rhadereistedt ein leerstehendes Wohnhaus in Brand geraten.

Nachbarn hatten gegen 1.20 Uhr das Feuer im Dachstuhl des Bauernhauses bemerkt und die Feuerwehr verständigt. Sieben Ortswehren aus Rhadereistedt, Rhade, Rockstedt, Ostereistedt, Selsingen, Zeven und Hepstedt rückten mit mehr als einhundert Einsatzkräften an und löschten den Brand, wie die Polizei mitteilt. Menschen wurden nicht verletzt. Bislang ist noch nicht klar, wie es zum Ausbruch des Feuers kommen konnte. Die Brandermittler der Bremervörder Polizei werden am Vormittag ihre Arbeit aufnehmen.

Lesen Sie auch:

Amtsgericht verurteilt Räuber zu langjähriger Gefängnisstrafe

Mehr zum Thema:

Lätare-Spende in Verden

Lätare-Spende in Verden

Bargfrede und Eilers arbeiten individuell

Bargfrede und Eilers arbeiten individuell

In diese 10 Berufsgruppen haben die Deutschen Vertrauen

In diese 10 Berufsgruppen haben die Deutschen Vertrauen

Frau stirbt bei schwerem Unfall in Bassen 

Frau stirbt bei schwerem Unfall in Bassen 

Meistgelesene Artikel

Schunkeln in der St.-Lucas-Kirche

Schunkeln in der St.-Lucas-Kirche

Grenze der Landkreise Rotenburg und Verden ändert sich

Grenze der Landkreise Rotenburg und Verden ändert sich

Selbstverteidigung im Viervierteltakt

Selbstverteidigung im Viervierteltakt

Für schwerkranke Patienten ist Cannabis segensreich

Für schwerkranke Patienten ist Cannabis segensreich

Kommentare