Auto kam von der Straße ab

28-Jähriger stirbt nach schwerem Autounfall in Rockstedt

+
Der 28-jährige Fahrer starb noch am Unfallort.

Rockstedt - Ein 28-jähriger Mann aus Seedorf ist in der Nacht zu Dienstag bei einem Autounfall gestorben. Der Mann kam mit seinem VW Passat von der Straße ab und prallte gegen zwei Bäume.

Laut Polizeiangaben war der 28-Jährige gegen 0.50 Uhr auf der K 119 zwischen Rhade und Selsingen unterwegs. In der Hauptstraße kam er mit seinem Wagen in einer Linkskurve von der Straße ab und kollidierte mit einem Baum. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Passat umhergeschleudert und prallte gegen einen weiteren Baum. Der Mann musste von der Feuerwehr aus dem Autowrack befreit werden. Trotz notärztlicher Behandlung starb der 28-Jährige noch am Unfallort. Warum der Fahrer mit seinem Auto von der Straße abkam, konnte bislang nicht geklärt werden. Die Kreisstraße 119 war während der Unfallaufnahme und Bergungsarbeiten gesperrt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

So funktioniert Virtual Fitness

So funktioniert Virtual Fitness

Geschichte und Zukunft des Wankelmotors

Geschichte und Zukunft des Wankelmotors

Alpaka-Nachwuchs in Rethem

Alpaka-Nachwuchs in Rethem

Tourbus unter dem Hammer: Reisen wie einst die Kelly Family

Tourbus unter dem Hammer: Reisen wie einst die Kelly Family

Meistgelesene Artikel

22. Beeke-Festival begeistert Folklore-Fans in Scheeßel

22. Beeke-Festival begeistert Folklore-Fans in Scheeßel

Mittelalter-Markt in Höperhöfen: „Liberi Effera“ brechen das Eis

Mittelalter-Markt in Höperhöfen: „Liberi Effera“ brechen das Eis

Sattelzug hat 17 Tonnen Hühnerkot zu viel geladen

Sattelzug hat 17 Tonnen Hühnerkot zu viel geladen

Die Post braucht noch einen Standort

Die Post braucht noch einen Standort

Kommentare