Unfallursache noch unbekannt

Motorradfahrer kommt von Straße ab und stirbt an seinen Verletzungen

Ein 37-jähriger Motorradfahrer ist am Donnerstag in der Samtgemeinde Selsingen nach einem schweren Verkehrsunfall gestorben. Er war in einer Kurve von der Straße abgekommen.

Rhade - Ein 37-jähriger Bremer ist am Donnerstagabend bei einem Verkehrsunfall auf der Kreisstraße 114 bei Rhade tödlich verunglückt. Aus bislang noch ungeklärter Ursache verlor der Motorradfahrer laut Angaben der Polizei gegen 23.30 Uhr am Anfang einer langgezogenen Linkskurve zwischen Rhade und Hanstedt in Höhe der Einmündung der Straße Neuer Löhdamm die Kontrolle über seine Honda. 

Der Biker stürzte und kollidierte mit zwei Verkehrszeichen, einem Leitpfosten und einem Straßenbaum. Anschließend wurde der schwer verletzte Mann in einen angrenzenden Garten geschleudert. Bis zum Eintreffen der Rettungskräfte leistete ein auf den Unfall zugekommener Autofahrer am Unfallort Erste Hilfe. 

Im Rettungswagen wurde der Motorradfahrer in das Rotenburger Diakonieklinikum gebracht. Dort erlag er noch in der Nacht seinen schweren Verletzungen, heißt es in einer Meldung der Polizei.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Fußballstar Sergio Ramos heiratet Pilar Rubio

Fußballstar Sergio Ramos heiratet Pilar Rubio

Kinderkönigsschießen im Krandel

Kinderkönigsschießen im Krandel

Merkel: Bundeswehr hatte viele Jahre lang zu wenig Geld

Merkel: Bundeswehr hatte viele Jahre lang zu wenig Geld

"Ich bin kein Monster" - Knox versucht den Befreiungsschlag

"Ich bin kein Monster" - Knox versucht den Befreiungsschlag

Meistgelesene Artikel

Ausgebremst rund ums Hurricane

Ausgebremst rund ums Hurricane

Gefahr im Wildschwein-Fleisch - erstmaliger Fund von Trichinen im Kreis

Gefahr im Wildschwein-Fleisch - erstmaliger Fund von Trichinen im Kreis

Bei Projektwoche werden Grundschüler Stars in der Manege

Bei Projektwoche werden Grundschüler Stars in der Manege

Feuerwehr ist 33 Stunden im Einsatz

Feuerwehr ist 33 Stunden im Einsatz

Kommentare