Marschkolonne übersehen

Seedorf: Auto fährt in Soldaten - fünf Verletzte

Seedorf - Ein Auto ist eine Gruppe von marschierenden Soldaten in Seedorf (Kreis Rotenburg) gefahren und hat fünf Männer verletzt. Ein 27-Jähriger wurde schwer verletzt, wie die Polizei am Dienstag mitteilte.

Vier Männer im Alter von 23 bis 28 Jahren kamen mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus. Die Soldaten aus der Fallschirmjägerkaserne Seedorf waren am Montag am Rand einer Straße entlang marschiert. 

Ein 30 Jahre alter Autofahrer erkannte diese vermutlich zu spät und stieß mit ihnen zusammen. Nach Angaben der Ermittler sagte er später aus, von der tief stehenden Sonne geblendet worden zu sein. Ein Gutachter soll das nun untersuchen. - dpa

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Fotostrecke: Werder feiert Weihnachten

Fotostrecke: Werder feiert Weihnachten

Schnelle Rennen auf Salz und Sand

Schnelle Rennen auf Salz und Sand

Flucht vor Brexit-Chaos: May auf Rettungsmission in Europa

Flucht vor Brexit-Chaos: May auf Rettungsmission in Europa

Dramatische Lage im Jemen: Alle zehn Minuten stirbt ein Kind

Dramatische Lage im Jemen: Alle zehn Minuten stirbt ein Kind

Meistgelesene Artikel

Großbrand bei Fahrzeug- und Maschinenhersteller Alga richtet Millionenschaden an

Großbrand bei Fahrzeug- und Maschinenhersteller Alga richtet Millionenschaden an

Ein neuer Pastor für Scheeßel

Ein neuer Pastor für Scheeßel

Umbau oder Neubau?

Umbau oder Neubau?

Brigitte und Johann Wolf aus Bötersen feiern die Eiserne Hochzeit

Brigitte und Johann Wolf aus Bötersen feiern die Eiserne Hochzeit

Kommentare