Zwei junge Chilenen sind in Nindorf und Kettenburg zu Gast

Schnee, Pizza und ein guter Nachtisch

Nicolas Teuber, Waltraud Cordts, Javier Villalobos, Lothar Cordts und Inga Bostelmann (von links) haben viel Spaß zusammen.

Visselhoevede - NINDORF (aki) · Schnee kennen Javier Villalobos und Nicolas Teuber eigentlich nur aus der Skihalle, denn die beiden Jungs im Alter von 16 und 17 Jahren stammen aus Santiago de Chile und erleben nun das erste Mal eine schneebedeckte Landschaft.

„I love it!“, schwärmt Nicolas Teuber, der für vier Wochen zu Gast bei Familie Bostelmann in Kettenburg ist. Sein Kumpel Javier ist bei Waltraud und Lothar Cordts in Nindorf untergebracht. Nicht nur die Landschaft, sondern auch die Mentalität der Deutschen hat es den Chilenen angetan. „Die Leute sind hier freundlich und nett, und alles geht sehr geruhsam zu“, stellten sie erstaunt fest. Ihre Heimatstadt beschreiben sie als hektisch und ihre Landsleute als sehr eilig und mit sich selbst beschäftigt. Ebenso sei die Kriminalitätsrate sehr hoch. „Fahrräder müssen bei uns extra gesichert werden, während hier kaum eins gesichert ist“, wundern sich die jungen Gäste.

Mit acht weiteren jungen Leuten – unter anderem aus Uruguay, Kolumbien, Argentinien und Peru – erhalten sie von montags bis freitags, von 8 bis 15 Uhr, am Walsroder Gymnasium Deutsch-unterricht, bevor die Reise sie weiterführt. Über die Organisation YFU (Youth for understanding) kam der Kontakt zustande; denn die Cordts-Söhne Tomke und Eike sowie Annika Bostelmann waren bereits 2001 und 2003 mit der Vereinigung im Ausland.

Doch nicht nur die Gäste profitieren von ihrem Besuch in Deutschland. Gast-Schwester Inga Bostelmann lehrt mit ihrem Besuch die deutschen Vokabeln. Da die Landessprache der Gäste Spanisch ist, läuft die Verständigung in Englisch, so dass sie gleichzeitig englische Vokabeln lernt.

„Überhaupt ist die Verständigung kein Problem“, bestätigt Lehrer-Ehepaar Cordts. Ebenso freuen sie sich über ihren pflegeleichten Gast, der sich auch vor dem Abtrocknen nicht drückt. Dafür wird er auch mit Nachtisch und Kuchen verwöhnt – eine seiner Lieblingsspeisen, die er in Deutschland schätzen gelernt hat, während Nicolas sich für die selbst gemachten Pizzen begeistert.

30 Stunden waren die Gäste aus Übersee unterwegs, bevor sie endlich ihr Ziel in Deutschland erreichten. Nun werden sie mit ihren Gasteltern und Freunden noch einige norddeutsche Städte besuchen, bevor es für Nico nach Regensburg und für Javier nach Weiterstadt bei Frankfurt geht, wo sie dann ihr Auslandsjahr absolvieren werden.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Kovac mit Bayern Double-Sieger - Leipzig verliert Premiere

Kovac mit Bayern Double-Sieger - Leipzig verliert Premiere

Theater im Gymnasium am Wall

Theater im Gymnasium am Wall

Vissel-Freitag

Vissel-Freitag

Reckless Roses in Bassum-Osterbinde

Reckless Roses in Bassum-Osterbinde

Meistgelesene Artikel

Rotenburg soll zwei Hochschulen bekommen

Rotenburg soll zwei Hochschulen bekommen

„Wir gehören dazu“

„Wir gehören dazu“

Grüne haben Forderungen

Grüne haben Forderungen

Der Zusammenhalt zählt

Der Zusammenhalt zählt

Kommentare