Das alte Jahr in sportlicher Gemeinschaft verabschiedet

TV Scheeßel: Silvesterlauf auch bei Sturm ein Erlebnis

+
Albert Kögler (l.) und Rainer Lampe organisieren seit vielen Jahren den Scheeßeler Silvesterlauf.

Scheessel - Selbst heftige Windböen schafften es nicht, die Scheeßeler Sportler zu Hause zu halten, die am alljährlichen Silvesterlauf des TV Scheeßel teilnehmen wollten. Sie freuten sich eben auf diese beliebte Traditionsveranstaltung, die mit ihrer besonderen Atmosphäre am Silvestertag seit 1989 ihren festen Platz im Terminkalender der Scheeßeler Sportler hat.

Pünktlich um 11 Uhr begann das Aufwärmtraining im Stadion Waidmannsruh, um dann in verschiedenen Leistungsgruppen zu starten. „Je nach Kondition reihen sich die Sportler selbst in drei Laufgruppen und eine Walkinggruppe mit jeweils einem Frontläufer ein; es gibt keine Zeitvorgaben und keine Altersgruppen“, so Rainer Lampe, der zusammen mit Albert Kögler seit vielen Jahren den Silvesterlauf organisiert. „Die Freude an der Bewegung in der Gruppe steht an erster Stelle, und man richtet sich immer nach dem schwächsten Läufer. In all den Jahren ist es noch nie zu einem Unfall gekommen.“

Zwei Streckenführungen über fünf und zehn Kilometer sind von Albert Kögler mit Sägespänen und Kilometermarkierungen vorab präpariert worden: Die Fünf-Kilometer-Strecke führte ab Stadion Waidmannsruh am Campingplatz vorbei entlang der Wümme zum Kreuzberg und dann weiter zum Jeersdorfer Holz bis zur Helvesieker Brücke und zurück zum Stadion, während die Zehn-Kilometer-Strecke ab Jeersdorfer Holz weiter über Westeresch und dann an der Biogasanlage vorbei wieder zurück zum Stadion Waidmannsruh führte.

Wenn nach gut einer Stunde die letzten Sportler im Sporthaus eingetroffen sind, steht einer gemütlichen Abschlussfeier bei Glühwein, Apfelpunsch und von Übungsleiterin Heidi Kaul selbst gebackenen Keksen nichts mehr im Wege. Rainer Lampe resümiert: „Wir sehen den Silvesterlauf als ein kleines Dankeschön der Triathlon-Abteilung des TV Scheeßel an die zahlreichen Helfer, die uns im Laufe des Jahres bei unseren Sportveranstaltungen unterstützt haben. Darüber hinaus sind alle Interessierten immer willkommen. Es bedarf keiner vorherigen Anmeldung, und es werden keine Startgebühren erhoben.“ · hu

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Hilfe für Kurden: Assad verlegt Truppen an türkische Grenze

Hilfe für Kurden: Assad verlegt Truppen an türkische Grenze

Bis zu 13 Jahre Haft für Kataloniens Separatistenführer

Bis zu 13 Jahre Haft für Kataloniens Separatistenführer

CDU: Staat braucht besseren Zugriff auf Daten im Internet

CDU: Staat braucht besseren Zugriff auf Daten im Internet

Das Möbel für den letzten Weg kann man auch selber basteln

Das Möbel für den letzten Weg kann man auch selber basteln

Meistgelesene Artikel

Pilzsammler finden Leiche von vermisstem Uwe R.

Pilzsammler finden Leiche von vermisstem Uwe R.

Rotenburger Werke: Kirchenzugehörigkeit nicht mehr zwingend erforderlich

Rotenburger Werke: Kirchenzugehörigkeit nicht mehr zwingend erforderlich

Mit Forkenstiel bewaffnet: Randalierer schlägt auf Streifenwagen ein

Mit Forkenstiel bewaffnet: Randalierer schlägt auf Streifenwagen ein

Junger Wolf tot im Landkreis Rotenburg aufgefunden

Junger Wolf tot im Landkreis Rotenburg aufgefunden

Kommentare