Bau am Dorfgemeinschaftshaus läuft nach Plan / Fertigstellung im Sommer 2020

Es wird fleißig gewerkelt

Die Räume im Dorfgemeinschaftshaus werden komplett saniert, und es gibt noch viel zu tun. Fotos: Witte

Westervesede - Von Farina Witte. Auf dem Parkplatz des Dorfgemeinschaftshauses in Westervesede stehen einige Autos und Kleinlaster, direkt vor dem Eingang des Gebäudes lagert säckeweise Baumaterial. Es ist einiges los auf der Baustelle, die im Sommer des kommenden Jahres fertig sein soll und dann nicht nur den Vereinen im Ort wieder Platz bietet, sondern in einem Anbau auch einem Ganztagskindergarten.

Was sich draußen schon andeutet, bestätigt ein Blick nach drinnen. Dort läuft Musik aus einem Baustellenradio und zahlreiche Handwerker sind in den Räumen beschäftigt. Und davon gibt es einige. Hinter dem großen Saal im Bestandsgebäude schließen sich mehrere kleinere Räume im DGH an. Auch im Anbau für den Kindergarten stehen schon die Wände für die Kita. „Wir sind voll im Zeitplan“, bestätigt Sven Frohböse, Gebäudemanager bei der Gemeinde, diesen Eindruck. Der Rohbau ist schon recht weit fortgeschritten und auch im Bestandsgebäude zeigt sich, dass die Mitarbeiter der Baufirmen weit vorangekommen sind. „Wir haben alle Gewerke gleichzeitig ausgeschrieben“, begründet Frohböse, dass die Gemeinde für die Maßnahme rechtzeitig genügend Firmen beauftragen konnte.

Das Dorfgemeinschaftshaus, in dem zuvor auch der Kindergarten beheimatet war, wird komplett saniert. „Auch alle Böden – bis auf den im Saal“, sagt der Verwaltungsmann. Dort ist noch Echtholzparkett verlegt, das auch erhalten bleiben soll. Für die Dauer der Baumaßnahme ist der Boden mit einem Extra-Belag geschützt. Ansonsten ist er bereits soweit zurückgebaut, dass aktuell nur Rohre und Beton zu sehen sind. Weil der Kindergarten komplett in den Anbau zieht, entsteht in dem alten Haus ein zusätzlicher Mehrzweckraum, den Vereine und der Ortsrat nutzen können. Auch Stellfläche für Sportgeräte wird es geben, oben zudem einen Übungsraum für Vereine und einen weiteren für die Landjugend. Der ehemalige Wohnraum im Obergeschoss hingegen, sperrt die Gemeinde für eine weitere Nutzung. „Das geht aus brandschutzrechtlicher Sicht mit dem Saal unten drunter nicht“, erklärt Froböse.

Der Kindergarten zieht in den Neubau, weil der Platz im bisherigen Teil des Dorfgemeinschaftshauses zu klein wurde. Die Gemeinde hat vor, die Einrichtung fortan ganztägig zu betreiben, weshalb eine Vergrößerung nötig war. Im Anbau entsteht nun alles, was für den Ganztagsbetrieb gebraucht wird: Ess-, Gruppen- und Schlafräume. Insgesamt hat der Kindergarten, der aus einer Gruppe bestehen soll, dann 280 Quadratmeter zur Verfügung. Ausgeben muss die Gemeinde für die gesamte Maßnahme 1,9 Millionen Euro, wobei 788 000 Euro gefördert werden durch das Städtebauförderungsprogramm „Kleinere Städte und Gemeinden“.

Derzeit plant Frohböse mit seinen Kollegen noch die Gestaltung der Außenanlagen, was auch einige Herausforderungen birgt. Denn der Kindergarten wird altersübergreifend betrieben, sodass auch bis zu fünf Kinder im Krippenalter dabei sind. Dementsprechend bekommen diese eine separate Spielecke mit einer Sandkiste und altersgerechtem Spielzeug. Der Bereich muss auch abgetrennt sein von dem anderen Geländer, der wie vorher auch außerhalb der Öffnungszeiten des Kindergartens als öffentlicher Spielplatz zugänglich ist. In dem hinteren Bereich gibt es laut Frohböse auch wenig Veränderungen. Statt eines Kletterbogens zieht aber ein Spielschiff ein. Die Hütte im vorderen Bereich aber darf ebenfalls bleiben. Zwar ist sie schon etwas älter, aber noch funktionsfähig.

Bis zum neuen Kindergartenjahr im Sommer 2020 soll spätestens alles fertig sein, sodass der Betrieb weitergehen kann. „Angepeilt haben wir das zweite Quartal“, meint Frohböse zu der ungefähren Planung.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Erdbeben in Osttürkei: Zahl der Todesopfer steigt auf 35

Erdbeben in Osttürkei: Zahl der Todesopfer steigt auf 35

Zwei Verbrechen mit sieben Toten - Suche nach Motiven

Zwei Verbrechen mit sieben Toten - Suche nach Motiven

Impeachment: Trumps Verteidiger weisen Vorwürfe zurück

Impeachment: Trumps Verteidiger weisen Vorwürfe zurück

Zahl der Virus-Toten in China steigt auf 56

Zahl der Virus-Toten in China steigt auf 56

Meistgelesene Artikel

Rotenburger CDU hat ihren Kandidaten für die Wahl 2021 gefunden

Rotenburger CDU hat ihren Kandidaten für die Wahl 2021 gefunden

Ärger nach Trecker-Demo: Bauern beseitigen Spuren des Protests

Ärger nach Trecker-Demo: Bauern beseitigen Spuren des Protests

Große Party im Zweijahrestakt

Große Party im Zweijahrestakt

Anpacken statt rumschnacken

Anpacken statt rumschnacken

Kommentare