Deutsche Meisterschaft im Bierkistenstapeln

Mit Präzision, Kraft und ausgefeilter Technik

+
Die Abendsonne machte die Generalprobe des Werkstattclubs am Mittwoch zur schweißtreibenden Angelegenheit.

Scheeßel - Stille, ein gelegentlicher Befehl. „Mehr Druck!“ oder „Ich übernehme!“. Und am Ende ein Poltern, wenn nach gefühlten zehn Minuten mehr als 50 leere Bierkisten zu Boden gehen: Dieses Ritual spielt sich seit einigen Wochen immer am Mittwochabend auf dem Hof der Rathjens in der Friedrichstraße ab.

Auch am Mittwoch, am letzten Übungsabend vor dem „großen Tag“ hatten sich wieder knapp zwei Handvoll Aktive des „Werkstattclubs“ und einige Freunde und Familienmitglieder als Zuschauer eingefunden, um ein letztes Mal vor der sechsten Auflage der deutschen Meisterschaften im horizontalen Bierkistenstapeln am morgigen Sonntag auf dem Rotenburger Pferdemarkt zu proben.

Die Stimmung: konzentriert, auf Nachfragen wird freundlich, aber einsilbig geantwortet. An ihren Rekord, stolze 60 quer gestapelte und von fünf Männern zusammen gehaltenen Bierkästen, sind die Titelverteidiger seit Längerem nicht herangekommen – schon im ersten Versuch an diesem Abend sind es jedoch immerhin 53 Kästen, die die Scheeßeler mit Präzision, ausgefeilter Technik und Kraft in der Schwebe gehalten haben.

Ein bis zwei weitere schweißtreibende Versuche werden an diesem Abend noch folgen – die Sonne scheint noch unerbittlich auf die Männer, die sich nicht einmal den Schweiß von der Stirn wischen können. Dennoch wirken alle recht ungestresst und zumindest mental entspannt. Ob es am Sonntag reichen wird? „Das hoffen wir natürlich – wissen kann man es aber nie“, meint Matthias Rathjen, der mit seinen Mitstreitern am vergangenen Samstag eine Extraprobe eingelegt hat. 

Der Grund für die vorsichtige Antwort liegt in den Regularien: Der ausrichtende Stammtisch der Mistböcke schreibt für den Wettbewerb keine vorherige Anmeldung vor. „Es kann also sein, dass plötzlich andere Teams auftauchen, die monatelang geübt haben“, erklärt Rathjen. Das gilt übrigens nicht nur für die Männer, sondern auch für den Ladies-Cup, der seit vergangenem Jahr ins Programm aufgenommen wurde.

 hey

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Schützenfest in Hülsen

Schützenfest in Hülsen

Nach Kroos' Kunststück "durchs Turnier reiten"

Nach Kroos' Kunststück "durchs Turnier reiten"

Saudische Frauen feiern das Ende des Fahrverbots

Saudische Frauen feiern das Ende des Fahrverbots

„BIG-Challenge“ in Bruchhausen-Vilsen

„BIG-Challenge“ in Bruchhausen-Vilsen

Meistgelesene Artikel

Hurricane Festival: Tote Hose im Kernort

Hurricane Festival: Tote Hose im Kernort

Schwerer Unfall in Seedorf: Zwei Menschen verletzt

Schwerer Unfall in Seedorf: Zwei Menschen verletzt

Hurricane Festival: Familie Bassen bietet im Melkhus Frühstücksidyll

Hurricane Festival: Familie Bassen bietet im Melkhus Frühstücksidyll

Stadtradeln endet mit Rekord

Stadtradeln endet mit Rekord

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.