Kurswechsel nach Grünen-Abtritt

Arthur Lempert gründet mit zwei Mitstreitern die Klimaliste Scheeßel

Gründungsveranstaltung in kleiner Runde: Oliver Tobis (l.) sowie Arthur und Klaus Lempert eröffnen die Klimaliste Scheeßel.
+
Gründungsveranstaltung in kleiner Runde: Oliver Tobis (l.) sowie Arthur und Klaus Lempert eröffnen die Klimaliste Scheeßel.

Scheeßel – Es gibt natürlich auch in Scheeßel viele engagierte Menschen, die etwas tun möchten, damit der Klimawandel endlich gebremst wird, und denen all die zaghaften politischen Schritte viel zu winzig sind, nicht konsequent genug. Drei von ihnen sind Oliver Tobis, Arthur Lempert und sein Mann Klaus. Mit dem selbstgesteckten Ziel, zu Öko-Themen klare Kante zu zeigen, haben sie Anfang dieser Woche einen Verein gegründet. Klimaliste Scheeßel heißt die neue Ortsgruppe, für die das Trio nun noch weitere Mitglieder, gerne auch junge Menschen, sucht.

„Wir sehen uns ganz gewiss nicht als Konkurrenz zu den Grünen und möchten auch nicht so wahrgenommen werden“, betont Arthur Lempert, der bis vor kurzem selbst noch der Partei angehört hatte, wegen Querelen im Scheeßeler Ortsverband, dem er vorstand, aber ausgetreten war – wie auch seine beiden Mitstreiter. Was das nach sich zog, ist bekannt. „Nein, wir haben ganz eigene Sichtweisen, Konzepte und Forderungen.“ Deutschlandweit, sagt der Sotheler, nehme die noch junge Klimaliste, der sich Menschen ganz unterschiedlicher Couleur anschließen würden, darunter auch solche aus der Fridays-for-Future-Bewegung, an Fahrt auf, sei in einigen Bundesländern inzwischen gar als Partei anerkannt. „In Niedersachsen gibt es aktuell fünf Ortsgruppen, darunter in Oldenburg, in Delmenhorst und jetzt auch bei uns.“ Die Möglichkeit, in Scheeßel eine eigene Klimaliste aufmachen zu können, spiele ihm und womöglich auch anderen Ausgetretenen jetzt nur in die Hände, sagt Lempert. „Wir hatten bei den Grünen eigene Ideen, die Scheeßel betreffen – die können wir jetzt endlich anpacken.“ Dabei gehe es bei Weitem nicht nur um den Erhalt von Bäumen.

Ehepaar kandidiert für Rat

Noch sitzt der 58-Jährige, obwohl er seinen Mitgliedsausweis schon verbrannt hat, weiterhin für die Grünen im Gemeinderat, ist dort Vorsitzender seiner Fraktion – bis zum Ende dieser Legislaturperiode. Und danach? „Klaus und ich wollen definitiv bei der Kommunalwahl im September unter der Liste kandidieren, andere Bewerber sind dazu natürlich auch herzlich eingeladen“ So könnte der neue Rat am Ende um eine weitere Wählergemeinschaft reicher sein – neben der CDU, der Gruppe SPD/UGS, den Grünen und der Gruppe 57. „Momentan klärt die Gemeindeverwaltung noch, ob wir als eingetragener Verein überhaupt kandidieren können.“ In einigen Bundesländern sei dies durchaus möglich. Es bliebe aber ja noch ein wenig Zeit, „wichtig ist erstmal, dass wir die Aufmerksamkeit bekommen“.

Ihm hätten die Inhalte, als er auf die Klimaliste gestoßen sei, jedenfalls sofort zugesagt, berichtet der Scheeßeler Oliver Tobis, der an einer Oldenburger Berufsschule als Lehrer arbeitet und selbst zwei Jahre lang bei den Grünen Basismitglied war. „Was die anderen Parteien verschlafen, nämlich dass Ökologie gleichzeitig auch positive Wirtschaft bedeutet, steht bei uns ganz groß auf der Tagesordnung.“ Seiner Meinung nach hätten die Bündnisgrünen mittlerweile ein bisschen ihre Ziele verraten: „Die hätten ja auch schon in den Landesregierungen gewisse Sachen platzen lassen können, als es um die CO2-Bepreisung von 25 Euro pro Tonne ging – das haben sie aber nicht gemacht.“ Stattdessen sei man in einen faulen Kompromiss reingeschlittert. Der 41-Jährige findet: „Die Grünen brauchen Leute, die sie daran erinnern, was eigentlich ihre Aufgabe ist – und das ist Klima- und Umweltschutz.“

Deshalb, ergänzt Arthur Lempert, sei es ja auch so wichtig, dass es nicht zuletzt auch in Scheeßel eine Gruppierung gebe, die eine solche Mainstreamlinie nicht fahren würde. „Ansinnen der Klimaliste ist es, wirklich auch sehr fokussiert Position zu beziehen – und das nicht nur zum Thema Klimaschutz, sondern auch zu Bildung, Ernährung, Wirtschaft und Wissenschaft.“ Ohne das eine würde das andere eben auch nicht funktionieren, ist er überzeugt.

Weitere Informationen

Wer mehr über die Klimaliste Scheeßel erfahren oder ihr beitreten möchte, wendet sich an Arthur Lempert – entweder telefonisch unter der Nummer 0151 /5 0586518 oder per E-Mail an klimalistescheessel@web.de.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Tipps für Erdbeeren auf dem Balkon und im Beet

Tipps für Erdbeeren auf dem Balkon und im Beet

Perfekt für den Frühling: Weinpaket „Grün, Grüner, Veltliner“

Perfekt für den Frühling: Weinpaket „Grün, Grüner, Veltliner“

Trotz großem Kampf gegen Man City: Aus für den BVB

Trotz großem Kampf gegen Man City: Aus für den BVB

Smartes Housekeeping: Haushaltshilfe einfach online buchen

Smartes Housekeeping: Haushaltshilfe einfach online buchen

Kommentare