Vierstündige Gala-Show auf der Prunksitzung des Veeser Rosenmontagsvereins

Vees helau und donnernde Raketen

+
Tanzmariechen Lara Joy Gruethusen

Ostervesede - Von Hannes Ujen. Rund 400 begeisterte Zuschauer erlebten am Samstagabend ein karnevalistisches Feuerwerk auf der 39. Prunksitzung des Veeser Rosenmontagsvereins (VRV). Im wunderschön dekorierten Saal des DGH Ostervesede stieg das Stimmungsbarometer im Rekordtempo von Null auf Hundert.

Mit dreifachem „Vees helau“ und donnernden „Raketen“ wurden die Akteure auf der Bühne immer wieder zu Spitzenleistungen angefeuert. Mit Charme und Witz führte Rainer Bassen durch das Programm. „Es läuft alles bestens“, freute sich der Sitzungspräsident in einer kurzen Atempause der vierstündigen Non-Stop-Bühnenshow, die er zum 22. Mal in Folge moderierte.

Als „De Knallkopp“ enterte Heinz Bassen die Bütt. Er feuerte Gags und Witze im Sekundentakt ab und brachte den Saal gleich auf Betriebstemperatur. Was wäre Karneval ohne Tänzerinnen? Hier glänzten die hübschen Mädels der Tanzgarde Blau-Weiß Glinde-Kornbeck und das Tanzmariechen Lara Joy Gruethusen, sie begeisterten mit dem Gardetanz und einer atemberaubenden Choreografie als Stewardessen-Team der Fluggesellschaft „Airleben Blau-Weiß“. Voll ins Schwarze traf auch Comedian Jürgen Müller aus Gödenstorf, der mit kuriosen Geschichten aus dem Leben von Bauer Brakelmann aufwartete. Spannend wurde es, als unter großem Jubel das neue Prinzenpaar Silvia und Mirco Huch gekrönt wurde, die damit die Nachfolge von Heike und Günter Indorf antreten.

Beim Einzug der Kultgruppe „Veerse Schipper“ riss es die Gäste von den Sitzen, und es gab kein Halten mehr, als sie ihre neue Hymne „Dor is Heimat…dor liggt Wittvees, us Paradies“ frei nach dem Hit „Sailing“ präsentierten.

Dass man sich um den Nachwuchs keine Sorgen machen muss, bewiesen acht Jungen und Mädchen, die als „Veeser Strichmännchen“ eine fulminante Show im Schwarzlichttheater-Stil auf die Bühnenbretter legten. Tolle Premiere auch für Kerstin Heitmann, die als Kerstin von der Straßenmeisterei den Dauerbrenner „Ortsdurchfahrt Ostervesede“ ins Visier nahm. Die Bürgermeister von Wester-, Ostervesede und „Deepen“ beschworen ihre Einigkeit mit dem Lied „Wir kämpfen zusammen.“

Prunksitzung in Ostervesede

Sehr emotional wurde es bei der Verabschiedung von Ralf „Schnucki“ Schröder, der für sein langjähriges Engagement im Siebenerrat geehrt wurde. Kein Auge blieb trocken, als das „Veeser Palast Orchester“ voller Inbrunst seine Glocken zum Schwingen brachte und in quietschbunten Unterhosen die Unterkörper verbog.

Ein absolutes Highlight war nach Publikumsmeinung die Super-Hitparade mit beliebten Stars wie Udo Jürgens, Jürgen Drews, Antonia aus Tirol, Helene Fischer oder Micky Krause, moderiert von Nicole Viets. Musikalisch super umrahmt mit Tusch, Narhallamarsch und mehr wurde die Prunksitzung von der Stimmungskapelle „De Original Heidkösters“ mit ihrem Chef Andreas von Fintel, die im Anschluss noch bis in die frühen Morgenstunden zum Tanz aufspielte.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Jahrestag des Münchner Amoklaufs: "Ins Mark getroffen"

Jahrestag des Münchner Amoklaufs: "Ins Mark getroffen"

Eskalation: Palästinenser brechen Kontakt zu Israel ab

Eskalation: Palästinenser brechen Kontakt zu Israel ab

Bilder: Deutsche Frauen holen Sieg gegen Italien

Bilder: Deutsche Frauen holen Sieg gegen Italien

DFB-Frauen auf Kurs EM-Viertelfinale: 2:1 gegen Italien

DFB-Frauen auf Kurs EM-Viertelfinale: 2:1 gegen Italien

Meistgelesene Artikel

Chester Bennington beim Hurricane: „Einer der besten Auftritte“

Chester Bennington beim Hurricane: „Einer der besten Auftritte“

Mittelalter-Markt in Höperhöfen: „Liberi Effera“ brechen das Eis

Mittelalter-Markt in Höperhöfen: „Liberi Effera“ brechen das Eis

Sattelzug hat 17 Tonnen Hühnerkot zu viel geladen

Sattelzug hat 17 Tonnen Hühnerkot zu viel geladen

Aus, Schluss und vorbei: Letzte Videothek im Südkreis macht dicht

Aus, Schluss und vorbei: Letzte Videothek im Südkreis macht dicht

Kommentare