Vernissage im Rathaus mit Aquarellen mit Christa Gerzmann ist gut besucht

Spontane Entscheidungen aus dem Bauch heraus

+
Christa Gerzmann (l.) aus Neuenkirchen freute sich über ein gerahmtes Exemplar des Ausstellungsplakats aus der Hand von Bürgermeisterin Käthe Dittmer-Scheele.

Scheeßel - Eine in mehrerer Hinsicht außergewöhnliche Vernissage erlebten rund 40 Besucher im Rathaus. Nicht nur, dass Aquarell-Malerin Christa Gerzmann viele ihrer jungen Malschüler mit Familien in den Beeke-Ort mitgebracht hatte; diese hatten auch eine weitere Anfahrt auf sich genommen.

„Wir haben selten Künstler jenseits der Grenzen des Landkreises“, freute sich Bürgermeisterin Käthe Dittmer-Scheele über den auswärtigen Besuch anlässlich der 58. Ausstellung im Rathaus. Ein weiteres Kuriosum: Nach einführenden Worten der Rathaus-Chefin und einer kurzen biografischen und Werks-Einführung durch die Neuenkirchenerin selbst ergriff eine junge Rednerin das Wort. Die elfjährige Joelina-Lee Zirwes, ebenfalls aus Neuenkirchen bei Soltau, gehört zu den Malschülern der pensionierten Inhaberin eines Juweliergeschäfts.

Letztere hatte sich nach ihrer Geschäftsaufgabe 2009 einen Lebenstraum erfüllt und sich nach der Beschäftigung mit Bleistiftzeichnungen an die Welt der Farben gewagt. Von dieser Welt ist sie nach eigenem Bekunden „nach wie vor überwältigt“. Anfangs sei es schwerer gewesen als gedacht: „Es hat viel Zeit und Mühe gekostet – vor allem, weil ja keine Korrekturen möglich sind!“. Nach jahrelangem Studieren der Farbverlaufsmuster und Farbwiedergabe basieren ihre Bildkompositionen heute aus ebenso viel Erfahrung wie „spontanen Entscheidungen, die aus dem Bauch heraus kommen“. Dabei findet vor allem ihre Liebe zur Natur in ihren Werken Ausdruck – vor allem Blumen in kräftigen, leuchtenden Farben, mitunter ergänzt durch einige Wachsmalstriche, finden sich an den Rathauswänden. Aber auch andere Motive hat sie, auch im Rahmen einiger Malreisen mit einem Profi, zu Papier gebracht. So leuchten die Feuerberge in verschiedenen Rottönen, eine stillgelegte Zeche ist auf Papier gebannt und vor den Fachwerkhäusern bilden sich Trauben von Betrachtern, die die Originale wieder erkennen: „Kennst du den Hof noch? Da links, da war früher der Schweinestall“, erklärt einer der ortskundigen Besucher.

Doch nicht nur Gerzmanns eigene Werke sind in den kommenden Monaten auf zwei Etagen zu bewundern, sondern auch die ihrer Malschüler. Seit 2008 unterrichtet sie die Teilnehmer einer Plattdeutsch-AG. Immer pärchenweise dürfen sie die ältere Dame besuchen. Laudatorin Joelina-Lee, die auch das Titelmotiv für die Ausstellung ausgesucht hat, „weil da Frühling, Sommer und Herbst drin sind“, hatte zuerst gedacht, „dass Frau Gerzmann super-streng ist. Aber das stimmt gar nicht.“

Auch der Hobby-Künstlerin selbst bereitet die Vermittlung ihres Wissens Freude. Für sie ist Malunterricht für die Jugend besonders wichtig: „Das schult neben dem Handgeschick auch das ästhetische Gefühl, die Beobachtungsgabe und die Kreativität.“

Von allem können die Besucher in den Werken der leidenschaftlichen Aquarell-Malerin und ihrer Schüler an diesem Abend und noch bis zum Jahresende viel entdecken.

hey

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Prinzessin Charlotte (2) ist einfach süß, auch schlecht gelaunt 

Prinzessin Charlotte (2) ist einfach süß, auch schlecht gelaunt 

Blutige Unruhen in Jerusalem: Bilder der Wut und Gewalt

Blutige Unruhen in Jerusalem: Bilder der Wut und Gewalt

William und Kate bringen Glamour nach Hamburg

William und Kate bringen Glamour nach Hamburg

Tote und viele Verletzte bei Unruhen wegen Tempelberg-Krise

Tote und viele Verletzte bei Unruhen wegen Tempelberg-Krise

Meistgelesene Artikel

Chester Bennington beim Hurricane: „Einer der besten Auftritte“

Chester Bennington beim Hurricane: „Einer der besten Auftritte“

Mittelalter-Markt in Höperhöfen: „Liberi Effera“ brechen das Eis

Mittelalter-Markt in Höperhöfen: „Liberi Effera“ brechen das Eis

Relikt des Kalten Krieges in Unterstedt

Relikt des Kalten Krieges in Unterstedt

22. Beeke-Festival begeistert Folklore-Fans in Scheeßel

22. Beeke-Festival begeistert Folklore-Fans in Scheeßel

Kommentare