Premiere am 23. September

Ein Testlauf für die „Illuminierte Nacht“

Scheeßel - Den Beeke-Ort ins rechte Licht rücken will der Gewerbe- und Verkehrsverein Scheeßel (GVS) während der ersten „Illuminierten Nacht“. In Kooperation mit der Kulturinitiative Scheeßel (Kis) sollen am Freitag, 23. September, nach Einbruch der Dunkelheit zahlreiche Gebäude in buntem Licht erstrahlen und so für einen Hingucker sorgen.

Auch für ein attraktives Rahmenprojekt sei gesorgt, teilen die Verantwortlichen mit. Neben der Möglichkeit eines verlängerten Einkaufsbummels durch die Scheeßeler Geschäfte werde an unterschiedlichen Standorten Musik und Kulinarisches geboten. Zwar ist es bis zur Premiere noch eine ganze Weile hin, doch schon jetzt konnten sich die GVS-Mitglieder beim jüngsten Stammtisch in der Kanzlei Lübbert von dem Licht-Konzept überzeugen. So stimmungsvoll angestrahlt hat man das altehrwürdige Gebäude an der Großen Straße dann wirklich noch nicht gesehen.

Mehr zum Thema:

Oberhaus beginnt mit Debatte über Brexit-Gesetz

Oberhaus beginnt mit Debatte über Brexit-Gesetz

Explosion in Bogotá: Ein Toter und mindestens 30 Verletzte

Explosion in Bogotá: Ein Toter und mindestens 30 Verletzte

Renault bietet Sonderausbau für Handwerker an

Renault bietet Sonderausbau für Handwerker an

Berliner Karnevalszug lockt Tausende Zuschauer

Berliner Karnevalszug lockt Tausende Zuschauer

Meistgelesene Artikel

Nach Unfall: Einjähriges Mädchen erliegt Verletzungen

Nach Unfall: Einjähriges Mädchen erliegt Verletzungen

Junge Familie bei Bevern schwer verunglückt

Junge Familie bei Bevern schwer verunglückt

„Sofort mittendrin“

„Sofort mittendrin“

CDU schickt Eike Holsten ins Rennen

CDU schickt Eike Holsten ins Rennen

Kommentare