Premiere am 23. September

Ein Testlauf für die „Illuminierte Nacht“

Scheeßel - Den Beeke-Ort ins rechte Licht rücken will der Gewerbe- und Verkehrsverein Scheeßel (GVS) während der ersten „Illuminierten Nacht“. In Kooperation mit der Kulturinitiative Scheeßel (Kis) sollen am Freitag, 23. September, nach Einbruch der Dunkelheit zahlreiche Gebäude in buntem Licht erstrahlen und so für einen Hingucker sorgen.

Auch für ein attraktives Rahmenprojekt sei gesorgt, teilen die Verantwortlichen mit. Neben der Möglichkeit eines verlängerten Einkaufsbummels durch die Scheeßeler Geschäfte werde an unterschiedlichen Standorten Musik und Kulinarisches geboten. Zwar ist es bis zur Premiere noch eine ganze Weile hin, doch schon jetzt konnten sich die GVS-Mitglieder beim jüngsten Stammtisch in der Kanzlei Lübbert von dem Licht-Konzept überzeugen. So stimmungsvoll angestrahlt hat man das altehrwürdige Gebäude an der Großen Straße dann wirklich noch nicht gesehen.

Mehr zum Thema:

Was 2017 neu an den Blumenmustern in der Mode ist

Was 2017 neu an den Blumenmustern in der Mode ist

60 Jahre Fiat 500: Als das Dolce Vita über die Alpen kam

60 Jahre Fiat 500: Als das Dolce Vita über die Alpen kam

Das bietet die neue "Mein Schiff 6"

Das bietet die neue "Mein Schiff 6"

Expedition in der kanadischen Arktis

Expedition in der kanadischen Arktis

Meistgelesene Artikel

TV Scheeßel: „Anlaufstelle für soziales Miteinander“

TV Scheeßel: „Anlaufstelle für soziales Miteinander“

Gefahrgut-Laster geht auf A1 in Flammen auf

Gefahrgut-Laster geht auf A1 in Flammen auf

Oldtimertreffen in Wittkopsbostel: Emma feiert 65. Geburtstag

Oldtimertreffen in Wittkopsbostel: Emma feiert 65. Geburtstag

Familientag zum Jubiläum: Vier Stunden Action pur

Familientag zum Jubiläum: Vier Stunden Action pur

Kommentare