Scheeßel-Tag erstmals mit Thema / Konzerte und Aktionen an zwei Tagen

Ein Stück Schweden an der Beeke

+
Stefan Behrens (l.) und Philip Göttert stellten das Programm im Rathaus vor.

Scheessel - Von Hannes Ujen. Der siebte Scheeßel-Tag wirft seine Schatten voraus: Um unter anderem einen Überblick über den derzeitigen Planungsstand zu geben, haben die Organisatoren zu einem Infoabend ins Scheeßeler Rathaus eingeladen. Dabei verkündeten sie den etwa 30 Neugierigen gleich die erste Neuerung.

„Wir werden in diesem Jahr den Scheeßel-Tag zum ersten Mal splitten“, sagte Stefan Behrens, seines Zeichens Fachbereichsleiter für Inneres, Sport und Kultur bei der Gemeindeverwaltung und Mitglied des Organisationsteams. Am Samstag, 27. August, soll der Scheeßel-Tag demnach mit einem Abendprogramm aufwarten. Tags darauf gibt es ein großes Familienprogramm.

Bei dem nun zweigeteilten Scheeßel-Tag steht der Sonntag ganz im Zeichen der Familie.

Gleich bleibt dagegen das Motto des Festes „Zuschauen-Mitmachen-Erleben“. „Außerdem werden wir das Thema ‚Schweden‘ in den Vordergrund stellen“, ergänzte Mitorganisator und Veranstaltungstechniker Philip Göttert. Das äußert sich auch musikalisch: So wartet am Samstagabend auf der großen Bühne auf dem Marktplatz die siebenköpfige Band „Cover Shake“ mit ihrem Special „Waterloo – A Tribute to Abba“ auf – bei freiem Eintritt.

Durch eine kompaktere Gestaltung des Platzes, sprich näheres Zusammenrücken von Bühne und Buden für Essen und Trinken, stünde damit nach dem Urteil Götterts einem Power-, Tanz- und Partyabend erster Güte nichts mehr im Wege. Zum Familienfest am Sonntag ab 13 Uhr wird dann das komplette Gelände rund ums Rathaus mit Untervogtplatz, Rathauspark, Zevener Straße und Marktplatz inklusive großer Bühne genutzt. Auf der Infomeile können sich Vereine und Institutionen vorstellen – und auch Aktivprogramme.

Die Bühne auf dem Marktplatz steht jedem offen für Vorträge und Präsentationen aller Art. Einzige Vorgabe der Organisatoren dabei ist die Zeitbegrenzung auf 15 Minuten pro Auftritt. „Fest gebucht haben wir die Top-Band, ein Bungee-Trampolin, ein großes Piratenschiff – eine Art Hüpfburg, die sich rauf und runter bewegt –, einen Motorsägen-Holzkünstler und das Catering mit schwedischen Spezialitäten“, berichtet Behrens. Außerdem habe man „Frank und seine Freunde“ engagiert. Ein alter Bekannter, der bereits beim Scheeßel-Tag 2014 aufgetreten ist. Alle Attraktionen und Mitmachangebote sind kostenlos, lediglich für Speisen und Getränke muss bezahlt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Studie: Zehn Berufe, die vom Aussterben bedroht sind

Studie: Zehn Berufe, die vom Aussterben bedroht sind

102 Tote in Venezuela - Maduro greift USA an

102 Tote in Venezuela - Maduro greift USA an

Nabu-Ferienprogramm im Jeersdorfer Gehölz und bei den Wasserbüffeln

Nabu-Ferienprogramm im Jeersdorfer Gehölz und bei den Wasserbüffeln

Ursachenforschung nach tödlichem Hubschrauberabsturz in Mali

Ursachenforschung nach tödlichem Hubschrauberabsturz in Mali

Meistgelesene Artikel

Kreisbereitschaft Rotenburg Süd auf dem Weg nach Goslar

Kreisbereitschaft Rotenburg Süd auf dem Weg nach Goslar

Landwirt hätte gerne vorher über Ausgrabungen Bescheid gewusst

Landwirt hätte gerne vorher über Ausgrabungen Bescheid gewusst

Fünfköpfige Familie übersteht schlimmen Unfall leicht verletzt

Fünfköpfige Familie übersteht schlimmen Unfall leicht verletzt

Chester Bennington beim Hurricane: „Einer der besten Auftritte“

Chester Bennington beim Hurricane: „Einer der besten Auftritte“

Kommentare