Stabwechsel nach einem Jahr

Tilo Helmschmied ist neuer Präsident des Lions Club Scheeßel

Amtsübergabe mit Gründungsurkunde: der neue Präsident Tilo Helmschmied (2.v.l.) mit Partnerin Karina Brand sowie der scheidende Präsident Carsten Prüser mit Ehefrau Silvia.

Scheeßel - Ein Jahr lang lenkte Carsten Prüser die Geschicke des Scheeßeler Lions Clubs. Jetzt gab er den Stab an Tilo Helmschmied weiter. So wollen es die Statuten des weltweit aktiven Lions Clubs, der vor mehr als 100 Jahren in Chicago gegründet wurde und in mehr als 200 Ländern aktiv ist.

Jeder neue Präsident drückt seinem Jahr den Stempel auf. Zahnarzt Tilo Helmschmied: „Bei mir werden es vor allem Natur- und Umweltschutz sein.“ Der scheidende Präsident, Landwirt Carsten Prüser, hatte seinen Clubfreunden vor allem aktuelle Themen aus der Landwirtschaft nahegebracht.

Mit den bei ihren Veranstaltungen eingespielten Erlösen unterstützten die Lions beispielsweise mit einer Mikrofon/Verstärker-Anlage die Grundschule, kauften Sportgeräte für Vereine und Kinderspielzeug für die Flüchtlinge. Ein weiterer Schwerpunkt im vergangenen Jahr war die Förderung des Kinderferienprogramms der Gemeinde Scheeßel.

In seiner Abschiedsrede bedankte sich Prüser vor allem bei seiner Frau Silvia: „Du standest mir immer in allen Lions-Fragen zur Seite.“ Auch für seine Vorstandskollegen fand er lobende Worte und freute sich, dass er drei neue Mitglieder im Club begrüßen durfte.

Es folgte ein Rückblick auf die zahlreichen Aktivitäten: das Weinfest bei bestem Wetter, ein gut besuchter Weihnachtsmarkt und das 35-jährige Bestehen des Clubs, bei dem Gründungspräsident Hans-Walter Peters mit vielen Fotos die Jahre Revue passieren ließ. In Erinnerung bleiben wird auch der Besuch des Eichenrings am Vorabend des Hurricane-Festivals mit einer Führung durch Festival-Chef Jasper Barendregt.

Es folgte die Zeremonie des Amtswechsels, sichtbar gemacht durch die Übergabe der 35 Jahre alten Charterurkunde des Clubs an den Nachfolger Tilo Helmschmied, der seine Lions-Freunde und deren Gattinnen ins Scheeßeler Restaurant Gaucho Rodizio geladen hatte. Carsten Prüser erhielt ein Fotobuch, das die vielen interessanten Stunden des letzten Lions-Jahres in Erinnerung rief und für die Zukunft festhält.

Nachdem der neue Präsident übernommen hatte, stellte er sein Programm für das kommende Lionsjahr vor, das immer Anfang Juli beginnt. Themen werden unter anderem Obdachlosigkeit, Tierversuche und der Meeresschutz sein. „Die Scheeßeler dürfen sich aber auch wieder über ein Weinfest, hoffentlich bei gutem Wetter, den Adventskalender mit vielen Gewinnen und den bunten Weihnachtsmarkt freuen“, stellt Tilo Helmschmied in Aussicht.

Schließlich wollen die Lions auch in diesem Jahr wieder viele soziale Themen tatkräftig unterstützen. lw

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Deichbrand-Festival: Party am Freitag

Deichbrand-Festival: Party am Freitag

Fotostrecke: Werder verliert Testkick gegen Köln

Fotostrecke: Werder verliert Testkick gegen Köln

Deichbrand Festival am Freitag: Beste Stimmung unter den Festivalisten

Deichbrand Festival am Freitag: Beste Stimmung unter den Festivalisten

Der Werder-Zillertal-Freitag

Der Werder-Zillertal-Freitag

Meistgelesene Artikel

Schwerer Unfall auf der A1 bei Sittensen: Kollision mit sieben Fahrzeugen

Schwerer Unfall auf der A1 bei Sittensen: Kollision mit sieben Fahrzeugen

Prankel-Kündigung: Gütliche Einigung nicht in Sicht

Prankel-Kündigung: Gütliche Einigung nicht in Sicht

Summer Sensation am Weichelsee: Polizei leitet mehrere Verfahren ein

Summer Sensation am Weichelsee: Polizei leitet mehrere Verfahren ein

Diakonieklinikum feiert Richtfest der interdisziplinären Komfortstation

Diakonieklinikum feiert Richtfest der interdisziplinären Komfortstation

Kommentare