Ortsrat Ostervesede beschließt Umwidmung von Geldern für Kreiseldenkmal

Skulptur statt Jubiläumsfeier

Andreas von Fintel (r.) redet bei der öffentlichen Ortsratssitzung Klartext.
+
Andreas von Fintel (r.) redet bei der öffentlichen Ortsratssitzung Klartext.

Ostervesede – Knapp 20 Einwohner mit Mundschutz, auf Lücke gesetzt im Dorfgemeinschaftshaus Ostervesede, mit Lizenz zum „Fallenlassen der Maske“ nur während der Einwohnerfragestunde – fast hätten sich die Besucher der öffentlichen Ortsratssitzung am Mittwoch in Ostervesede schon denken können, dass Versammlungen in diesen Zeiten unter keinem guten Stern stehen.

So verwunderte es wohl auch kaum jemanden, dass Ortsbürgermeister Andreas von Fintel die für den 22. August gemeinsam mit Weservesede geplante Veranstaltung zur 800-Jahr-Feier nun offiziell absagte. „Die Planungen liefen, aber zum Zeitpunkt der Beratungen waren Veranstaltungen völlig ausgeschlossen.“ Nach aktuellem Stand der niedersächsischen Verordnung seien Veranstaltungen zwar theoretisch möglich, man sei sich dennoch einig gewesen, dass die Auflagen ehrenamtlich nicht umsetzbar seien, „da gab es keine zwei Meinungen.“

Nachgeholt werden soll die Feier laut von Fintel nicht: Durch die vielen Verschiebungen sei mit im nächsten Jahr mit einer hohen Veranstaltungsdichte zu rechnen, sodass das Jubiläum möglicherweise als Belastung empfunden würde. „Außerdem wäre es dann ja der 801. Geburtstag – dann doch lieber ein griffiger Termin wie der 805. Geburtstag – aber wer weiß, ob wir dann noch in Amt und Würden sind.“ Die Quintessenz seiner Ausführungen: „Die nüchterne Botschaft ist, dass die Feier ersatzlos gestrichen ist.“

Ganz „sang- und klanglos“ soll das Jubiläum dann doch nicht an den derzeit rund 700 Einwohnern vorbeigehen. Der Ortsbürgermeister denkt an ein „Geschenk an uns selbst“, etwa in Form eines Kunstwerks auf einem der Verkehrskreisel. „Ich unterstelle, dass wir hier nicht so gestrickt sind, dass viele etwas für abstrakte Kunst übrig haben.“ Ihm schwebt eine figürliche Skulptur vor, eine reale oder fiktive Person mit Bezug zur Ortsgeschichte: „Vielleicht ein Hochzeitsbitter, ein Eierköper vom Eierschnorren“ oder ein Riese frei nach der Sage der beiden streitenden Giganten, auf deren Streit die Gründung von Oster- und Westervesede zurückzuführen sei. Als Material schlössen sich Bronze und selbst Stein finanziell aus; gut vorstellen kann er sich witterungsbeständiges Holz, „vielleicht als Kettensägenkunst – es ist erstaunlich, was die schaffen.“

Finanziert werden soll die Skulptur mit Bezug zum Ort aus den ursprünglich für die Jubiläumsfeier in den Haushalt eingestellten 1 000 Euro, zuzüglich eines gleich großen Zuschusses der Gemeinde, „vorausgesetzt, der Rat stimmt der Umwidmung zu.“ Von Fintels Appell an die Bürger: „Beteiligt euch mit Ideen und gebt uns Rückmeldung, wie Ihr das findet.“

Von den Corona-bedingten Veranstaltungsausfällen überschattet war denn auch der Tagesordnungspunkt „Zuschussanträge der Vereine“ der Ortsratssitzung: Die Anträge des TuS Ostervesede für seine 100-Jahr-Feier, für das Deepener Osterfeuer und das alle zwei Jahre abgehaltene Fest des Backofenclubs wurden nicht behandelt. Bei Nachholung der Feier können die Vereine einen neuen Antrag stellen, hieß es.

Dem Antrag des Schützenvereins auf einen Zuschuss für das Erntefest in Höhe von 250 Euro wurde stattgegeben, „aber nur, wenn es auch tatsächlich stattfindet“, so Andreas von Fintels Prämisse. Ebenfalls genehmigt wurde der Zuschuss für eine neue Sieger-Plakette für das Vereinsschießen und für die Anschaffung einer Königskette für die Erntekönigin sowie eine Finanzspritze für die Busfahrt der Seniorengruppe des Vereins.  hey

Die Schilder am Ortseingang bleiben, die Jubiläumsfeier zum 800. Bestehen des Ortes ist geplatzt. Fotos: Heyne

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Rückkehr nach Mallorca - ein Erfahrungsbericht

Rückkehr nach Mallorca - ein Erfahrungsbericht

Schöne Picknick-Plätze in Deutschland

Schöne Picknick-Plätze in Deutschland

Wie man Backups und Datenumzüge meistert

Wie man Backups und Datenumzüge meistert

Mit der App auf Motorrad-Tour

Mit der App auf Motorrad-Tour

Meistgelesene Artikel

Der nächste Schritt zum Windpark

Der nächste Schritt zum Windpark

Das Paket ist geschnürt

Das Paket ist geschnürt

Eine wichtige Rolle

Eine wichtige Rolle

Rotenburger Bundeswehrstandort richtet Familienbetreuungsstelle ein

Rotenburger Bundeswehrstandort richtet Familienbetreuungsstelle ein

Kommentare