Singer-Songwriterin Christina Lux im Scheeßeler Hof

Unverwechselbar

+
Gastiert zum zweiten Mal im Beeke-Ort: Christina Lux.

Scheeßel - Seit mehr als 30 Jahren steht sie auf der Bühne, lässt ihre faszinierende Stimme in einer Mischung aus Folk, Soul, Jazz und Popmusik erklingen. Nun kommt Christina Lux auf Einladung der Kulturinitiative Scheeßel (Kis) in den Scheeßeler Hof.

„Eine Perle im Meer der Songschreiber“, so wird die Sängerin beschrieben. Zu ihrem 50. Geburtstag in diesem Jahr hat sie sich selbst mit ihrer achten CD „Embrace“, einem Live-Album, beschenkt. Hat sie zuvor ihre Texte vorwiegend auf Englisch geschrieben, findet Lux mittlerweile immer mehr zu ihrer Muttersprache. Sie mag es nach eigener Aussage sehr „...zu spüren, dass die Lauscher alles mitbekommen“. Ihre Lieder sind poetische Kleinode, vorgetragen von ihrer unverwechselbaren, eindringlichen, souligen Stimme. Der gemütliche Saal im Scheeßeler Hof bietet dazu ein passendes Ambiente.

Lux, erst unlängst für ihr Live-Album für den Preis der deutschen Schallplattenkritik nominiert, hat im Laufe der Jahre zu ihrem eigenen, oft sehr rhythmischen Gitarrenstil gefunden. Zum Ende ihrer Songs, die von Stephan Emig (Drums, Percussion, Electronics) kongenial begleitet werden, fällt sie häufig in eine ebenfalls sehr perkussive Fantasiesprache. Ihre Lieder tragen stets kleine feine Botschaften. „Es ist gut so“ handelt vom notwendigen Innehalten. „Arms wide open“ ist ein Statement gegen Ausgrenzung, Rassismus und Gewalt. In „Playground“ stellt sie sich humorvoll die Frage, ob man eine glückliche Kindheit nachholen kann.

Karten für das Konzert am Sonnabend, 21. November, 20 Uhr, sind für 15 Euro im Vorverkauf in der Buchhandlung Wandel in Scheeßel erhältlich oder, falls dann noch nicht vergriffen, für 18 Euro an der Abendkasse.

hu

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Dauerregen lässt Pegel steigen

Dauerregen lässt Pegel steigen

So verzichten Sie im Alltag auf unnötig viel Plastik

So verzichten Sie im Alltag auf unnötig viel Plastik

Ford Fiesta im Test: König der Kleinwagen

Ford Fiesta im Test: König der Kleinwagen

Zwei Elfmeter-Tore: DFB-Elf zieht ins EM-Viertelfinale ein

Zwei Elfmeter-Tore: DFB-Elf zieht ins EM-Viertelfinale ein

Meistgelesene Artikel

Das Herz der Stadt ist seit 30 Jahren autofrei

Das Herz der Stadt ist seit 30 Jahren autofrei

Aus Freundschaft wurde er zum Straftäter

Aus Freundschaft wurde er zum Straftäter

SPD sieht Konflikte auf die Gemeinde Bothel zukommen

SPD sieht Konflikte auf die Gemeinde Bothel zukommen

Kommentare