Senioren auf Theaterfahrt / Auch Rollstühle sind kein Problem / Günter Gruß am Steuer

Finteler Bürgerbus hilft aus

+
Heimbewohner des Alten- und Pflegeheimes „Wümmetal“ vor dem Transport mit dem Bürgerbus und seinem Fahrer Günter Gruß.

Lauenbrück - Ganz aufgeregt warteten einige Heimbewohner des Lauenbrücker Alten- und Pflegeheimes „Wümmetal“ auf ihren Kleinbus, der sie zur Theaterpremiere des plattdeutschen Stückes ‚‚Een, twee, dree... St. Pauli‘‘ der „Lauenbrücker Speeldeel“ bringen sollte. Zur Verfügung stand der Kleinbus des Heims, um die älteren Herrschaften, teilweise im Rollstuhl sitzend, zu transportieren. Man hätte mehrmals fahren müssen lange, bevor die Vorstellung begann.

Durch Esperanza Freude-Quade hatte Wilfried Pohl, der Vorsitzende des Bürgerbusvereins der Samtgemeinde Fintel, erfahren, dass das Heim Unterstützung brauchen könnte. „Klar“, sagte er, „wir legen großen Wert auf den sozialen Aspekt des Vereins. Wir helfen gern aus, es ist ja nicht alle Tage, aber zu solchen Anlässen und außerhalb unserer normalen Einsätze. Ich finde schon einen Fahrer“. Er brauchte nicht lange zu telefonieren. Günter Gruß aus Lauenbrück, einer der ehrenamtlichen Fahrerkollegen, sagte zu.

Und dann ging alles auch ganz flott. Pünktlich war der rote Bus zur Stelle und es nahmen sofort fünf Senioren Platz. Die Rollstühle wurden verfrachtet und ab ging die Post. Zehn interessierte Heimbewohner und drei Betreuer konnten sich so in Ruhe die Vorstellung anschauen und waren begeistert. „Sie sangen sogar mit, als die alten Lieder von Hans Albers auf der Bühne angestimmt wurden“, war anschließend zu hören.

hr

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Teeplantagen und Teletubbie-Gräber im südlichen Südkorea

Teeplantagen und Teletubbie-Gräber im südlichen Südkorea

Worauf es bei Bluetooth-Boxen ankommt

Worauf es bei Bluetooth-Boxen ankommt

Dutzende Tote bei Feuer-Inferno in Bangladesch

Dutzende Tote bei Feuer-Inferno in Bangladesch

Last-Minute-Niederlage für Schalke gegen Manchester City

Last-Minute-Niederlage für Schalke gegen Manchester City

Meistgelesene Artikel

Unbekannter schießt mit Luftgewehr auf Hauskatze

Unbekannter schießt mit Luftgewehr auf Hauskatze

Die Schönheit vor der Haustür

Die Schönheit vor der Haustür

Die Fairness im Vordergrund

Die Fairness im Vordergrund

20 Betriebe bei erster Ausbildungsmesse der Oberschule

20 Betriebe bei erster Ausbildungsmesse der Oberschule

Kommentare