Unfall auf der B75

Am Steuer eingeschlafen? 36-Jähriger schwer verletzt

Scheeßel - Ein 36-jähriger Autofahrer wurde am Montag bei einem Autounfall auf der B75 schwer verletzt. Die Polizei vermutet, dass der Mann am Steuer einschlief.

Nach bisherigen Erkenntnissen war der 36-Jährige gegen 6 Uhr auf dem Weg in Richtung Rotenburg zur Arbeit. In Höhe der Einmündung zur K224 in Richtung Bartelsdorf überfuhr sein Wagen zunächst einen Linksabbiegestreifen und anschließend die Gegenspur, teilt die Polizei mit. 

Dann rollte das Auto über einen Grünstreifen, über den Radweg und prallte im Seitenraum gegen vier Bäume. Bei dem Aufprall zog sich der Fahrer schwere Verletzungen im Gesicht zu. Die Polizei geht davon aus, dass er vor dem Unfall am Steuer seines Wagens eingeschlafen ist. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf über 10.000 Euro.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

BVB dominiert bei Weinzierl-Debüt - FCB beendet Negativserie

BVB dominiert bei Weinzierl-Debüt - FCB beendet Negativserie

Fotostrecke: Eggestein-Show auf Schalke

Fotostrecke: Eggestein-Show auf Schalke

Tausende Migranten warten auf Einreise nach Mexiko

Tausende Migranten warten auf Einreise nach Mexiko

Saudi-Arabien räumt gewaltsamen Tod Kashoggis ein

Saudi-Arabien räumt gewaltsamen Tod Kashoggis ein

Meistgelesene Artikel

Zwei Mädchen bei Unfall mit Moped schwer verletzt

Zwei Mädchen bei Unfall mit Moped schwer verletzt

Polizei ermittelt gegen Ex-Chefarzt

Polizei ermittelt gegen Ex-Chefarzt

A-Capella-Quartett „Maybebop“ überzeugt  in der Rotunde

A-Capella-Quartett „Maybebop“ überzeugt  in der Rotunde

200.000 Euro Schaden nach Brand in ehemaliger Molkerei

200.000 Euro Schaden nach Brand in ehemaliger Molkerei

Kommentare