Schwerer Motorradunfall

Kradfahrer prallte gegen Brückengeländer

+
Das Motorrad nach dem Unfall.

Scheeßel - Am Freitagabend um 23.08 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Scheeßel zu einem schweren Motorradunfall auf der L130, Helvesieker Landstraße, alarmiert.

Dort war ein Motorradfahrer aus Richtung Helvesiek kommend in einer leichten Rechtskurve nach links in den Seitenraum geraten und dort gegen ein Brückengeländer geprallt. Am Motorrad riss das Vorderrad ab und der Fahrer flog noch etwa 40 Meter weiter durch die Luft und blieb auf einer Wiese schwerverletzt liegen. Nach Eintreffen der ersten Kräfte wurde sofort mit der Erstversorgung des Schwerverletzten begonnen. Zum Glück war auch ein Rettungssanitäter darunter, der den Kradfahrer noch vor Eintreffen des Notarztes und Rettungswagens versorgen konnte. 

Der Verletzte wurde dann im Rettungswagen ins Krankenhaus nach Rotenburg gebracht. Die Feuerwehr Scheeßel musste im Rahmen der Unfallaufnahme für die Polizei noch die gesamte Unfallstelle ausleuchten und gegen 1 Uhr konnte der Einsatz beendet werden. Die Feuerwehr Scheeßel war mit fünf Fahrzeugen und 25 Einsatzkräften vor Ort. Außerdem waren der Gemeindebrandmeister Dieter Apel sowie der Rettungsdienst und die Polizei Rotenburg im Einsatz. hu

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Freie Bahn für die Wümme

Freie Bahn für die Wümme

Freie Bahn für die Wümme
Was traut man uns noch zu?

Was traut man uns noch zu?

Was traut man uns noch zu?
Sottrumer Ehepaar auf dem Weg zum Jagdschein

Sottrumer Ehepaar auf dem Weg zum Jagdschein

Sottrumer Ehepaar auf dem Weg zum Jagdschein
Was Rotenburg aus guten Vorsätzen macht

Was Rotenburg aus guten Vorsätzen macht

Was Rotenburg aus guten Vorsätzen macht

Kommentare