Schüler der Malschule „Orlando“ stellen noch bis zum Dezember aus / „Sie bringen Farbe ins Haus“

Polarlichter in der Scheeßeler Sparkasse

+
Sparkassen-Vorstand Olaf Achtabowski und Gabriele Gutmann von der Malschule Orlando begrüßten die jungen Künstler und ihre Familien zur Vernissage.

Scheeßel - Blühende Häuserwände, Fußballer gefroren im Fallrückzieher, und Polarlichter am Himmel – und das alles in der Scheeßeler Sparkasse? Die neue Ausstellung der Malschule Orlando macht‘s möglich. Zehn Kinder und Jugendliche im Alter von vier bis 16 Jahren präsentierten am Dienstag im Rahmen einer kleinen Vernissage vor Eltern und Geschwistern die Ergebnisse ihrer einjährigen Arbeit. Und die sind geprägt von Kreativität, Vielfalt und der Beschäftigung mit ganz unterschiedlichen Techniken.

Zu bestaunen gab es die ersten kreativen Versuche der Jüngsten bei der Umsetzung von Themen wie den Jahreszeiten, Märchen, Tieren in Mischtechnik, Wachs-Aquarellen oder den putzigen Igeln im Blätterwald als Collage. Bei den Älteren waren es die Ergebnisse der Beschäftigung mit dem Farbenkreis und Experimente mit Komplementärfarben, „erst abstrakt, dann konkret“, wie Gutmann in ihrer Einführung erklärte. So war der von August Macke inspirierte Tiger ein echter Blickfang. Aber auch die Polarlichter mit Farbübergängen und Modulationen bestachen.

Andere Teilnehmer der einmal wöchentlich in Scheeßel abgehaltenen beiden nach Alter eingeteilten Kurse hatten sich dem schwierigen Thema „Körper in Bewegung“ zugewandt; „Die Achsverschiebungen sind gar nicht ohne!“, verriet Gutmann, wo der Teufel im Detail lag.

Größeren Raum hatte die Beschäftigung mit Hundertwasser eingenommen. „Der Revoluzzer war mit seinen ökologischen Wohnkonzepten seiner Zeit ja weit voraus!“, erklärte die Künstlerin. So stellten die Jugendlichen ihre Entwürfe für bunte, kantenlose Häuser samt Konzept inklusive Lage, Art der Begrünung selbst vor.

Sparkassen-Vertreter Olaf Achtabowski vom Vorstand freute sich über die Hingucker, die noch bis Dezember in den Räumlichkeiten des Kreditinstituts zu sehen sind: „Sie bringen Farbe ins Haus“ und machte aus seiner Bewunderung für die kleinen Kunstwerke keinen Hehl: „Ich hätte das nicht zustande gekriegt – schon gar nicht in dem Alter!“

hey

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Vorsicht: Hier lauern im Haushalt die meisten Keime

Vorsicht: Hier lauern im Haushalt die meisten Keime

Schnittvorlage: Tomaten einfach häuten

Schnittvorlage: Tomaten einfach häuten

Ortsbrandmeister Jonas Baum zeigt Rettungszentrum in Angelse

Ortsbrandmeister Jonas Baum zeigt Rettungszentrum in Angelse

Dauerregen lässt Pegel steigen

Dauerregen lässt Pegel steigen

Meistgelesene Artikel

Das Herz der Stadt ist seit 30 Jahren autofrei

Das Herz der Stadt ist seit 30 Jahren autofrei

Aus Freundschaft wurde er zum Straftäter

Aus Freundschaft wurde er zum Straftäter

Open-Air-Disco in Brockel am Samstag

Open-Air-Disco in Brockel am Samstag

Kommentare