Scheeßeler engagiert auf den Philippinen

Schuhe für die Fußballer

+
Die philippinischen Kinder freuen sich über Sachspenden.

Scheeßel - Simon Herker, Johannes Krause und Jan Patrick Ostrowski wollen helfen: Nach ihrem Abitur auf der Eichenschule haben die drei Scheeßeler gemeinsam mit 19 weiteren Mitstreitern ein Freiwilliges Soziales Jahr auf den Philippinen absolviert – mit dem Ziel, verschiedene Entwicklungsprogramme für Deutschland umzusetzen. Und nicht nur das. „Während unseres Freiwilligendienstes haben wir mehr als 50 Kinder und Jugendliche in der philippinischen Stadt Borongan im Fußball trainiert“, blickt Simon Herker zurück. Täglich habe man sich nach der Schule auf dem Platz getroffen und selbst Turniere seien veranstaltet worden, um den Sport vor Ort populärer zu machen.

Inzwischen sind einige der Teilnehmenden der ehemaligen deutsch-philippinischen Fußballschule junge Erwachsene, die schwere eineinhalb Jahre hinter sich haben. Denn im November 2013 traf mit „Haiyan“ einer der heftigsten Wirbelstürme aller Zeiten die philippinische Ostküste. Und nur ein Jahr später wütete in der selben Region der Taifun „Hagupit“ und richtete schwere Verwüstungen an.

Im Zeitraum zwischen diesen Taifunen gründete sich das Waray Empowerment Network (WEN), ein Zusammenschluss aus ehemaligen deutschen Freiwilligen und philippinischen Bekannten. Gemeinsam sollen große wie kleine Unterstützungen umgesetzt werden, darunter die Bereitsstellung von Notzelten und Lebensmittelspenden.

Und genau da setzt der Appell der Scheeßeler an: „Wir bitten für die jungen Fußballer um Sachspenden“, sagt Herker. Seinen Worten nach würden 60 Fußballschuhe, gegebenenfalls auch noch Sporthosen und Trikots, den größten Teil der Nachfrage in Borongan befriedigen.

Wer die Aktion unterstützen möchte, kann die Fußballschuhe im Sanitätshaus Ostrowski an der Großen Straße in Scheeßel abgeben.

Weitere Informationen zu dem Network sind im Internet erhältlich.

lw

www.waray.net

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Württemberg-Cup in Ristedt

Württemberg-Cup in Ristedt

Jahrestag des Münchner Amoklaufs: "Ins Mark getroffen"

Jahrestag des Münchner Amoklaufs: "Ins Mark getroffen"

Eskalation: Palästinenser brechen Kontakt zu Israel ab

Eskalation: Palästinenser brechen Kontakt zu Israel ab

Bilder: Deutsche Frauen holen Sieg gegen Italien

Bilder: Deutsche Frauen holen Sieg gegen Italien

Meistgelesene Artikel

Chester Bennington beim Hurricane: „Einer der besten Auftritte“

Chester Bennington beim Hurricane: „Einer der besten Auftritte“

Mittelalter-Markt in Höperhöfen: „Liberi Effera“ brechen das Eis

Mittelalter-Markt in Höperhöfen: „Liberi Effera“ brechen das Eis

Sattelzug hat 17 Tonnen Hühnerkot zu viel geladen

Sattelzug hat 17 Tonnen Hühnerkot zu viel geladen

Aus, Schluss und vorbei: Letzte Videothek im Südkreis macht dicht

Aus, Schluss und vorbei: Letzte Videothek im Südkreis macht dicht

Kommentare