Ladung rutscht von Lkw

50-Jähriger bei Arbeitsunfall tödlich verletzt

Scheeßel - Ein 50-jähriger Rotenburger ist am Montagmorgen bei einem Arbeitsunfall tödlich verletzt worden.

Der Mann arbeitete an der Rudolf-Diesel-Straße, gemeinsam mit einem Kollegen hatte er gegen 12 Uhr hölzerne Fertigbauwände von einem Lastwagen abladen wollen, heißt es in einer Meldung der Polizei. Nach dem Lösen der Spanngurte sei die Ladung jedoch vom Lkw gekippt und habe den Mann unter sich begraben. 

Einsatzkräfte der Feuerwehr und des Rettungsdienstes konnten dem 50-Jährigen nicht mehr helfen. Eine Notärztin stellte noch am Unglücksort seinen Tod fest, heißt es abschließend von der Polizei.

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

WM 2018: Diese heißen Schlitten fahren Messi, Ronaldo und Co.

WM 2018: Diese heißen Schlitten fahren Messi, Ronaldo und Co.

Die Anreise-Welle rollt - das Hurricane-Gelände ist geöffnet

Die Anreise-Welle rollt - das Hurricane-Gelände ist geöffnet

Von der Leyen auf Partnersuche im Pentagon

Von der Leyen auf Partnersuche im Pentagon

Scharfe Schnappschüsse: Bei der WM geht es heiß her - Fans zeigen viel Haut 

Scharfe Schnappschüsse: Bei der WM geht es heiß her - Fans zeigen viel Haut 

Meistgelesene Artikel

Aufbau für das Hurricane ist in vollem Gange

Aufbau für das Hurricane ist in vollem Gange

Hurricane-Anreise: Starkregen und schwere Sturmböen erwartet

Hurricane-Anreise: Starkregen und schwere Sturmböen erwartet

Traktor prallt gegen Hauswand: 62-Jähriger schwer verletzt

Traktor prallt gegen Hauswand: 62-Jähriger schwer verletzt

FKP Scorpio: „Die Festivallandschaft differenziert sich“

FKP Scorpio: „Die Festivallandschaft differenziert sich“

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.