Kunsthandwerkermarkt in der Wassermühle

Schönes und Nützliches

+
In der historischen Wassermühle in Scheeßel findet zum Tag des offenen Denkmals ein Kunsthandwerkermarkt statt. 

Scheeßel - Die Vorbereitungen für den Kunsthandwerkermarkt in der Scheeßeler Mühle laufen seit Wochen auf Hochtouren. Es wird geräumt, geputzt und Platz geschaffen, um am Tag des offenen Denkmals allen Ausstellern einen passenden Rahmen für ihr jeweiliges Angebot bieten zu können.

Erwartet werden am kommenden Sonntag zahlreiche Beschicker und ein breites Warensortiment. Neugierige sind von 11 bis 17 Uhr zum Stöbern eingeladen. Schöne und originelle Arbeiten versprechen die Organisatoren des Marktes aus den Reihen des Mühlenfördervereins den Besuchern. Die Fördervereinsmitglieder selbst werden am Veranstaltungstag selbstgebackene Torten und Kuchen feilbieten. Wer es deftiger mag, kann sich mit Bratwurst und kühlem Bier versorgen. Auch Wein und Muffins gehören zum kulinarischen Angebot. Begleitet wird der Markt von einem Rahmenprogramm für Jung und Alt, an dem sich verschiedene Gruppen beteiligen. Technikinteressierte können sich zudem die historische Wassermühle genauer ansehen. 

lw

Mehr zum Thema:

UN: Zahl der Syrien-Flüchtlinge übersteigt 5-Millionen-Marke

UN: Zahl der Syrien-Flüchtlinge übersteigt 5-Millionen-Marke

Müntefering zur Türkei: "Der Angriff trifft nicht nur mich"

Müntefering zur Türkei: "Der Angriff trifft nicht nur mich"

Eine Reise nach Rom: Besuchen Sie die Hauptstadt Italiens

Eine Reise nach Rom: Besuchen Sie die Hauptstadt Italiens

Bilder aus der Sat. 1-Show: „Nacktes Überleben - Wie wenig ist genug?“

Bilder aus der Sat. 1-Show: „Nacktes Überleben - Wie wenig ist genug?“

Meistgelesene Artikel

Feuerwehren vor großer Umstrukturierung

Feuerwehren vor großer Umstrukturierung

Drei Leichtverletzte: Bürgerbus kollidiert mit Auto

Drei Leichtverletzte: Bürgerbus kollidiert mit Auto

Chef vom „Lucky Dog Hostel“ ist baff

Chef vom „Lucky Dog Hostel“ ist baff

Zahl der Juleicas im Landkreis nimmt ab

Zahl der Juleicas im Landkreis nimmt ab

Kommentare