Plädoyer für andere Art des Miteinanders in Scheeßel

Kirche, Bundeswehr und VdK begehen Volkstrauertag mit Gedenkfeier

+
Mitglieder der Gemeinde, der Kriegsgräberfürsorge, der Jägerschaft, des Schützenvereins und der Feuerwehr legten an den Denkmalen im Rathauspark zwei Kränze nieder.

Scheeßel - Ungewöhnlich deutliche Worte fand Günter Brunkhorst beim Gottesdienst in der St.-Lucas-Kirche, der die Gedenkfeier zum Volkstrauertag am Sonntag einläutete. Für Frieden müsse man streiten, „er kommt nicht von selbst!“, so der Pastor, der zunehmende Gewalt gegen Andersdenkende und einen schärferen Ton in der Politik konstatierte.

Er plädierte gerade im Hinblick auf die Politik für mehr Toleranz und eine andere Streitkultur. Auch Hauptmann Tom Heßler vom Versorgungsbataillon 141, das 2015 die Patenschaft mit der Gemeinde Scheeßel übernommen hatte, wählte bei der anschließenden Gedenkfeier auf Einladung des Ortsverbands des Volksbunds Deutscher Kriegsgräberfürsorge (VdK) einen nach eigenem Bekunden „eher unüblichen Blickwinkel“.

So erinnerte er nicht nur an 108 in Auslandseinsätzen gefallene Soldatinnen und Soldaten sowie die Opfer von Terror, Unterdrückung und Mobbing, sondern warb für eine andere Art des Miteinanders: „Wie begegnen wir der wachsenden Zahl von Flüchtlingen, integrieren wir oder vorverurteilen wir oder schließen wir gar aus?“ Er plädierte für eine andere Art des Miteinanders, einen menschenwürdigen Umgang und dafür, Feindbilder und Ängste, wo möglich, abzubauen. 

Organisator Heiner Wellenbrock hob die Bedeutung des Volkstrauertages auch und gerade in heutigen Zeiten hervor und dankte der Jägerschaft, dem Schützenverein und der Freiwilligen Feuerwehr, die auch die Mahnwache übernahm, für die Kooperation.

Weiterer Dank galt der Kirchengemeinde, die angesichts des Wetters die Tore auch für die Gedenkfeier geöffnet hatte und dem Posaunenchor, der die Feier bis zur Kranzniederlegung musikalisch begleitete. - hey

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Schützenfest in Erichshagen 2018

Schützenfest in Erichshagen 2018

Diese Dinge entsorgt fast jeder falsch - gehören Sie auch dazu?

Diese Dinge entsorgt fast jeder falsch - gehören Sie auch dazu?

2.876 Ausmarschierer laufen in den Krandel

2.876 Ausmarschierer laufen in den Krandel

Pfingstsingen mit dem MGV im Vilser Holz

Pfingstsingen mit dem MGV im Vilser Holz

Meistgelesene Artikel

Diakonie Rotenburg setzt Chefarzt Bernhard Prankel vor die Tür

Diakonie Rotenburg setzt Chefarzt Bernhard Prankel vor die Tür

Heimatfestival: Lieblingsact im sternenklaren Konfettiregen

Heimatfestival: Lieblingsact im sternenklaren Konfettiregen

40 Jahre Handball in Sottrum: Die Anfänge und die Blütezeit

40 Jahre Handball in Sottrum: Die Anfänge und die Blütezeit

Als Flüchtlingsfamilie in Scheeßel: Leben zwischen den Welten

Als Flüchtlingsfamilie in Scheeßel: Leben zwischen den Welten

Kommentare