Farbenfroh und detailverliebt

Gebäudewirtschaftsfachmann Udo Drees wird nach 27 Dienstjahren in den Ruhestand verabschiedet

+
Auf Wunsch leger: Bei der Verabschiedung von Udo Drees (l.) schauten zahlreiche Kollegen und Wegbegleiter vorbei. 

Scheeßel - Wenn Udo Drees dieser Tage durch „sein“ Scheeßel geht (oder als passionierter Pedalritter fährt), könnte er sentimental werden. Überall finden sich Spuren seines Schaffens. Drei Schulen, neun Kindergärten, vier Dorfgemeinschaftshäuser, fünf Sporthallen, dazu Rathaus, Meyerhof, Gemeindebücherei und Feuerwehrhäuser – die Liste der Gebäude, bei deren Entwürfen der ehemalige Gemeindearchitekt und frisch gebackene Pensionär die Hand im Spiel hatte, ist lang.

Bürgermeisterin Käthe Dittmer-Scheele (CDU) hatte am Mittwochnachmittag bei der Verabschiedung des im Bauamt für Neubau und Bauunterhaltung Verantwortlichen und Fachbereichsleiters Gebäudewirtschaft entsprechend viel zu tun, um einen einigermaßen vollständigen Abriss über 27 Dienstjahre zu geben.

Dabei hob die Rathauschefin die Eigenschaften hervor, die die Zusammenarbeit mit dem „Allrounder“ über all die Jahre ausgemacht hatten: Detailverliebtheit, innovatives Denken („Wenn es eine Waagschale gäbe zwischen Kreativität auf der einen und straffer Organisation auf der anderen Seite, dann hätte sie ganz klar Schlagseite“) und vor allem einen Sinn für lebensbejahende Farben.

Viele Besucher geben sich ein Stelldichein

Aber auch die besondere Affinität für Kindertagesstätten blieb nicht unerwähnt: „Das hat ihm immer besonders am Herzen gelegen.“ Das zeigte sich auch an den zahlreichen Besuchern, die sich zum Ausstand ein Stelldichein gegeben hatten: Neben langjährigen Fachbereichskollegen und -mitarbeitern, Planern und Handwerkern fanden sich zahlreiche Vertreterinnen der Kitas ein, um Drees zu danken. Heike Herrmann, Leiterin des Wohlsdorfer Kindergartens – einem der ersten von Drees realisierten Neubau-Projekte, dankte für die „vielen schönen Momente: Deine Impulse waren wertvoll für unsere Arbeit!“ Die von ihm umgesetzten Ideen würden auch heute, ein Vierteljahrhundert später, von den Kindern genutzt und genossen.

Die Vertreterin des Personalrats Ina Petersen gab sich zuversichtlich, dass er mit der freien Zeit etwas anzufangen wisse. Ganz falsch liegt sie nicht, hat Drees – das wurde in seinem Abriss über die Studienzeit deutlich –, doch zahlreiche Interessen. Für „alle Fälle“ hatten die ehemaligen Mitstreiter einen Notfallkoffer mit Glitter gegen trübe Tage und einer Kerze für dunkle Zeiten gepackt.

In der Rede des Wahl-Scheeßelers wurde deutlich, wie sehr er seinen Job und die damit verbundene Vielfalt der Aufgaben geliebt hat: „Sonst hätte ich nicht freiwillig zwei Jahre drangehängt!“ Sein Dank galt den zahlreichen Mitstreitern. Auch wenn ab nächster Woche der nach einem halben Jahr gut eingearbeitete Nachfolger Sven Frohböse im Souterrain des Rathauses übernimmt – die Spuren von „Colani“ (so Drees‘ Spitzname nach dem deutschen Designer) bleiben allerortens. Nicht nur in bunten Farben, von der Gemeindebücherei Scheeßel bis zur Grundschulturnhalle oder den zahlreichen Gebäuden, bei denen er „jeden Stein“ kennt, sondern auch in den vielen Fotografien und großformatigen Gemälden, die er hinterlässt. Und wer weiß: „Vielleicht kehrt Udo Drees ja bald mal ins Rathaus zurück, dann mit einer eigenen Ausstellung“, so die Hoffnung der Bürgermeisterin. - hey

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Weltweiter Massenprotest für eine bessere Klimapolitik

Weltweiter Massenprotest für eine bessere Klimapolitik

Demonstration des Tafeltheaters mit Aufführung und Musik

Demonstration des Tafeltheaters mit Aufführung und Musik

Fotostrecke: Gute und schlechte Nachrichten vom Werder-Abschlusstraining 

Fotostrecke: Gute und schlechte Nachrichten vom Werder-Abschlusstraining 

Koalition einigt sich auf CO2-Preis und Pendler-Entlastung

Koalition einigt sich auf CO2-Preis und Pendler-Entlastung

Meistgelesene Artikel

Frau stirbt bei Rettungsübung im Schwimmbad

Frau stirbt bei Rettungsübung im Schwimmbad

Orientierungslos im Schilderwald: #59 - Die Abläufe bei der Kfz-Zulassung

Orientierungslos im Schilderwald: #59 - Die Abläufe bei der Kfz-Zulassung

Kriete-Kanzlei droht mit Klage

Kriete-Kanzlei droht mit Klage

Weg zur Eigenständigkeit

Weg zur Eigenständigkeit

Kommentare