Flutlichtschwimmen lockt rund 500 Besucher 

Rutschpartie im Freibad

+
Auch Schwimmmeisterin Franziska Dreyer hatte wie viele Kinder und auch Erwachsene Spaß an der Schaumrutsche. 

Scheeßel - Nachts allein im Freibad – Filmheld Kevin hätte am Samstagabend im Scheeßeler Beekebad seinen Spaß gehabt. Allein wäre er beim Flutlichtschwimmen, das traditionell am ersten Samstag im September vom Team des Beekebads organisiert worden war, jedoch nicht: Mehr Besucher als am ganzen Tag tummelten sich auch lange nach Anbruch der Dunkelheit noch im Wasser und drum herum.

Unter den insgesamt rund 500 Besuchern waren in diesem Jahr besonders viele Kinder und Jugendliche und sogar eine Kindergeburtstags-Gesellschaft. Ihnen wurde einiges geboten: Sechs Kilogramm Teig für Stockbrot hatte Schwimmmeister Marcus Hils vorbereitet und die Helferinnen hatten alle Hände voll zu tun, die Teigstreifen über die hingehaltenen Stöcke zu winden, bevor diese zum Bräunen über Feuerkörbe gehalten wurden. Auch im Wasser herrschte rege Betriebsamkeit. 

Dass Wasser und Bäume bunt im Licht der aufgehängten Lichterketten schillerte, war Hils und seiner Kollegin Franziska Dreyer zu verdanken. „Wir haben heute schon eine Doppelschicht gefahren, damit die Vorbereitungen nicht in Stress ausarten“, verriet Dreyer. 

Flutlichtschwimmen in Scheeßel

Einer der Höhepunkte war gegen 18 Uhr die Freigabe der Hang-Folienrutsche durch die Feuerwehr. Jede Menge biologisch abbaubarer Löschschaum machte die Talfahrt zur rutschigen Angelegenheit. Um die 30 Helfer – neben dem Schwimmbadteam, unterstützt vom ehrenamtlichen Bademeister Hassan und zehn Helfern der DLRG waren rund ebenso viele Kameraden der Feuerwehr Scheeßel im Einsatz -, machten den Badespaß zum atmosphärischen Vergnügen. 

hey

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

30. Weihnachtsmarkt lockt viele Besucher

30. Weihnachtsmarkt lockt viele Besucher

Weihnachtsmarkt in Asendorf mit Knipp und Kleinkunst

Weihnachtsmarkt in Asendorf mit Knipp und Kleinkunst

Weihnachtszauber am Rotenburger Heimathaus

Weihnachtszauber am Rotenburger Heimathaus

Weihnachtsmarkt in Sulingen

Weihnachtsmarkt in Sulingen

Meistgelesene Artikel

Erschließung des Hellweger Baugebiets kostet jetzt 700.000 Euro

Erschließung des Hellweger Baugebiets kostet jetzt 700.000 Euro

Ein Hauch von Weihnachten in Rotenburg

Ein Hauch von Weihnachten in Rotenburg

Chor „Northern Spirit“ gibt Adventskonzert im verschneiten Hellwege

Chor „Northern Spirit“ gibt Adventskonzert im verschneiten Hellwege

61-jährige Autofahrerin bei Kollision mit Baum schwer verletzt

61-jährige Autofahrerin bei Kollision mit Baum schwer verletzt

Kommentare